pixel
Beiträge mit den Schlagworten :

Garten

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at
Wenn der Garten wieder Freude macht 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Wenn der Garten wieder Freude macht

Eine Umgestaltung des Gartens kann viele Gründe haben: man fühlt sich nicht mehr so richtig wohl in der eigenen grünen Oase, die Lebensumstände oder die Familiensituation haben sich geändert, oder es soll einfach ein neuer Wind in Ihre Grünfläche gebracht werden. Eines ist jedoch sicher: Einen Garten umzugestalten ist stets eine Herausforderung. Eine Herausforderung, der sich eine Familie in Hochburg-Ach zusammen mit den Gartenprofis vom Maschinenring Ober dem Weilhart gerne gestellt hat. Um ihren individuellen Wunschgarten zu verwirklichen, haben sie sich dieses Jahr dazu entschlossen, ihren Garten zu verändern. Vor Kurzem konnten unsere Gartengestalter diese Umgestaltung zur vollsten Zufriedenheit des Kunden fertigstellen. Innerhalb von drei Tagen hat sich im Garten der Familie viel getan: Alte Hecken und Pflanzen, die nicht mehr erwünscht waren, wurden entfernt. Eine der beliebtesten Heckenpflanzen wurde als Abgrenzung zum Nachbarsgrundstück neu gepflanzt: Der Kirschlorbeer. Dieser immergrüne Strauch eignet sich besonders gut als Hecke, da er zügig wächst, schnittverträglich und blickdicht ist. Auch mit sommerlicher Trockenheit kommt er gut zurecht. Als Abgrenzung bzw. Übergang wurden zwischen der bestehenden Holzterrasse und der angrenzenden Rasenfläche Monolithplatten verlegt. Um die Gartenfläche zu strukturieren und einen Blickfang gegenüber der Terrasse zu schaffen, wurde ein Beet mit Stauden angelegt. Die Gartenumgestaltung wurde mit dem Anlegen eines neuen Rasens abgeschlossen.

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at
Natürliche Gartengestaltung vom Maschinenring 820 460 Maschinenring Blog Oberösterreich

Natürliche Gartengestaltung vom Maschinenring

Gewissenhafte Planung und ausführliche Beratung sind die Grundlagen für jede hochwertige Außenanlage. Der individuelle Standort und die Beschaffenheit des Gartens werden von den Maschinenring-Gartenprofis von Beginn an berücksichtigt. Die erfahrenen Planer, Gärtnermeister und Landschaftsgärtner garantieren eine professionelle Umsetzung Ihres Wunschgartens unter der Verwendung natürlicher Materialien und sorgen so für volle Zufriedenheit ihrer Kunden, wie zum Beispiel beim Bau eines Schwimmteichs in einem Garten in Thurnharting.

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at
Draußen Wohnen 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Draußen Wohnen

Bei der Gartenplanung soll nichts dem Zufall überlassen werden. Das wissen die Gartenplaner vom Maschinenring aus langjähriger Erfahrung. Denn Sonneneinstrahlung, Bodenbeschaffenheit und Umgebung verlangen jede Menge Fingerspitzengefühl für ein perfektes Ergebnis. Dar Garten wird immer mehr zum „Wohnzimmer“ im Freien, dazu können Gartenbereiche passend gestaltet werden. So funktioniert der Garten als Ruheoase gleichsam wie als Erlebnisraum mit Spielflächen für den Nachwuchs.

Die Auswahl sämtlicher Materialien erfolgt aus einer breiten Palette an Qualitäts- und Markenprodukten, bei der stets ein vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund steht. Ob Biotop oder Schwimmteich mit Natursteinen, gepflegte Sträucher oder blühende Bäume, an erster Stelle stehen immer die individuellen Wünsche und Bedürfnisse des Gartenbesitzers.

Natürliche Materialien wie Stein und Holz geben einem Weg oder Sitzplatz ein besonderes Flair. Holz gehört als Element für viele Gartenbesitzer zur Terrassengestaltung dazu. Das Material strahlt Natürlichkeit und Wärme aus, die Haptik ist nicht zu vergleichen und ergänzt einen Natursteinboden optimal. Eine gemütliche Pergola mit Sitzkissen und Kuschelecke lädt zum Genießen und Feiern im Freien ein. Man kann sich zurückziehen und ist zugleich geschützt vor zu viel Sonne und neugierigen Blicken.

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at
Fünf schlaue Tipps für Ihren Sommergarten 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Fünf schlaue Tipps für Ihren Sommergarten

Die Gartenpflege bedeutet, vor allem an heißen Sommertagen, viel Arbeit. Doch die Mühen werden schlussendlich belohnt. Für Ihren Sommergarten haben wir fünf Pflegetipps:

Rasenpflege im Sommer: Im Juli kann die zweite Düngung erfolgen. Achten Sie darauf, diese nicht an den heißesten Stunden des Tages durchzuführen, um direkte Sonneneinstrahlung auf den Dünger zu vermeiden. Verwenden Sie einen Langzeitdünger, dieser zieht am effektivsten in den Boden ein und versorgt den Rasen über einen längeren Zeitraum mit den benötigten Nährstoffen. Nach der Düngung sollte der Rasen bewässert werden. Generell ist eine regelmäßige Bewässerung in den Sommermonaten unerlässlich. Die Durchführung sollte früh morgens oder abends passieren. Die Schnitthöhe darf im Sommer etwas höher sein, damit es nicht zu Vertrocknungserscheinungen kommt.

Mulchen: Eine Mulchschicht hält den Boden rund um die Wurzeln deutlich länger feucht und sorgt für aktives Bodenleben, welches darunter vor Sonne und Regen gut geschützt intensiv wirken kann. Neben der Bodenverbesserung hemmt eine Mulchschicht auch das Aufkommen von Unkräutern. Dazu können Sie gleich das Schnittgut Ihres Rasens verwenden.

Pflege Kübelpflanzen: Kübelpflanzen sind im Sommer durstig und müssen ausreichend gegossen werden. Achten Sie aber darauf, Staunässe und Wasser im Übertopf zu vermeiden. Verwelkte Pflanzenteile sollten regelmäßig herausgeschnitten werden.

Sommerschnitt Rosen: Schneiden Sie die verwelkten Blüten weg, um das Wachstum und die Blütenbildung zu fördern. Der Trieb wird oberhalb des nächsten Blattes schräg abgeschnitten. Das schräg schneiden begünstigt grundsätzlich das bessere Abfließen des Regenwassers und beugt Schimmel- und Pilzbefall vor. Achtung: Wenn Hagebutten im Herbst gewünscht sind, darf bei einmalblühenden Rosen kein Sommerschnitt durchgeführt werden.

Voll im Trend – Hochbeete: Hochbeete liegen im Trend und ermöglichen eine rückenschonende und bequeme Körperhaltung bei der Gartenarbeit. Zudem lassen Sie sich auch auf den kleinsten Raum errichten und in jede Gestaltung integrieren. Als ideale Breite für ein Beet, das von allen Seiten zugänglich ist, gilt die doppelte Armlänge (1,4 m bis 1,6 m). Die angenehmste Arbeitshöhe ist hüfthoch. Bevorzugen Sie bei der Auswahl von Hochbeeteinfassungen Produkte aus Naturmaterialen wie zum Beispiel Holz und Stein.

de_DEGerman

Pin It on Pinterest