pixel

Gentechnikfreies, regionales & zertifiziertes Rapsöl für heuer gesichert

Gentechnikfreies, regionales & zertifiziertes Rapsöl für heuer gesichert

Gentechnikfreies, regionales & zertifiziertes Rapsöl für heuer gesichert 1024 768 Maschinenring Blog Oberösterreich

Der Versorgungsgrad von Ölsaaten in Österreich durch heimische Landwirte liegt bei unter 50%*. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass 220 Partnerbetriebe in Oberösterreich, der Steiermark und dem Burgenland für die heurige Raps-Ernte insgesamt 1.427 Hektar Raps für die Hausrucköl Mühlen angebaut haben. Unter der Voraussetzung einer hagelfreien Saison sowie einer ertragreichen Ernte, ist Hausrucköl in der Lage, die bestehenden Liefervereinbarungen für gentechnikfreies zertifiziertes Rapsöl wieder zu erfüllen.

Raps aus Oberösterreich: Gentechnikfreie Qualität, regionaler Raps-Bezug und schonendes Verfahren

Durch die Zusammenarbeit von Hausrucköl mit 220 Rapsbauern können wir in den Hausrucköl-Mühlen Aistersheim und Vorchdorf jährlich 1,92 Mio Liter Rapsöl produzieren.

Ein paar dieser Rapsfelder samt ihren Besitzern sind auf den folgenden Fotos zu sehen:

  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Maxbauer Stefan mit Tochter Hanna.
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Familie Hofinger in ihrem Rapsfeld.
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Familie Gruber im blühenden Gelb.

Mensch und Tier fühlen sich hier in Timmelkam wohl.

  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Familie Heidegger spaziert durchs Rapsfeld.

Heitzinger Wolfgang nährt auch die Bienen mit seinem Rapsfeld.

  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Familie Knogler versorgt Mensch und Bienen mit Raps.
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Möslinger Alois hat sein Rapsfeld in Ungenach.
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Familie Ramaseder/Kieseneber beim Rapsfeld in Pettenbach.

Auch in Gampern blüht der Raps.

  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Hier blüht der Raps neben Wald und Bienen.
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Familie Wohlmair im Rapsfeld.

Danke an alle Mitglieder für die Zusendung der Fotos!

*Quelle: Statistik Austria

de_DEGerman

Pin It on Pinterest