pixel

Recruiting beim Maschinenring – ein Blick hinter die Kulissen

Recruiting beim Maschinenring – ein Blick hinter die Kulissen

Recruiting beim Maschinenring – ein Blick hinter die Kulissen 800 600 Maschinenring Blog Oberösterreich

Jasmine Hradil ist für das Recruiting beim Maschinenring Salzkammergut verantwortlich und betreut rund 250 Angestellte und Arbeiter. Wir haben sie gefragt, wie sich der Bewerbungsprozess gestaltet.

„Das Wichtigste in meinem Job ist, dass die ausgeschriebenen Stellen draußen präsent sind“, so Jasmine. Was sich banal anhört, ist harte Arbeit. Dabei werden alle Kanäle bespielt – von Inseraten in Zeitungen bis zu Kurzvideos in sozialen Medien. Möchte jemand mehr wissen, nimmt sich Jasmine gerne Zeit für ein persönliches Kennenlernen.

„Oft sind die Bewerber richtig erstaunt, was der Maschinenring alles macht. Wir sind nicht nur Partner der Landwirtschaft, auch im gewerblichen und kommunalen Bereich sind wir stark vertreten.“

Jasmine Hradil, Maschinenring Salzkammergut

Besteht nach dem Erstkontakt beiderseitiges Interesse, geht es ans Eingemachte: In einem ausführlichen Gespräch findet die erfahrene Recruiterin heraus, wie der Bewerber seine Stärken beim Maschinenring gut einsetzen könnte,welche Entwicklungschancen möglich sind.

Künftigen Bewerbern rät Jasmine, sich einfach zu trauen. „Wir sind ein sehr dynamischer Betrieb und bedienen viele Felder. Wer leistungsbereit ist, bringt es beim Maschinenring weit.“

de_DEGerman

Pin It on Pinterest