pixel

Maschinenring-Ölmühle Hausrucköl als AMA Genuss-Region-Manufaktur ausgezeichnet

Maschinenring-Ölmühle Hausrucköl als AMA Genuss-Region-Manufaktur ausgezeichnet

Maschinenring-Ölmühle Hausrucköl als AMA Genuss-Region-Manufaktur ausgezeichnet 940 788 Maschinenring Blog Oberösterreich

Bei Hausrucköl gibt Grund zur Freude: Ab sofort darf sich der Vorzeigebetrieb als AMA Genuss-Region-Manufaktur bezeichnen.

Der Ruf von Hausrucköl ist ausgezeichnet – im wahrsten Sinne des Wortes

„Die Hausrucköl KG ist ein wunderbares Beispiel für die Innovationskraft in der Landwirtschaft“, freut sich Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger bei der Übergabe des begehrten Gütesiegels „AMA Genuss-Region-Manufaktur“. Die Maschinenring-Ölmühle verarbeitet seit 2006 Raps, der zu 100% von Oberösterreichs Feldern stammt.

Gütesiegel AMA Genuss-Region-Manufaktur

Das Gütesiegel garantiert regionale Herkunft und beste Qualität. „Unser Produktionsablauf ist vom Landwirt bis zum fertigen Produkt durchgehend nach den „Richtlinien zur Gentechnikfreien Erzeugung von Lebensmitteln“ zertifiziert. Nur der Anbau von in Österreich zugelassenen Sorten ist erlaubt und die Vorgaben der AMA für die Bereiche Umweltschutz, Klimawandel und guter landwirtschaftlicher Zustand der Flächen sind einzuhalten und werden kontrolliert“, so Geschäftsführer Josef Voraberger und freut sich über die Auszeichnung.

  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Elisabeth Köstinger und Max Hiegelsberger überreichen dem Hausrucköl-Team die Auszeichnung „AMA Genuss-Region Manufaktur“ (im Bild v.l.n.r. LR Max Hiegelsberger, Betriebsführer Martin Zöbl, Geschäftsführer Josef Voraberger, Bundesministerin für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus Elisabeth Köstinger, Obmann Helmut Silber und Vorstand Christian Graf.

Es ist nicht die erste Auszeichnung für Hausrucköl: Bereits drei Mal wurden Hausrucköl-Rapslieferanten mit einer Goldmedaille von der Messe Wieselburg für den sehr guten Geschmack des Rapsöls ausgezeichnet.

Das neue Bewusstsein für Regionalität

Auch in Betriebsküchen steigt das Bewusstsein für Lebensmittelprodukte aus der Region. So beziehen VFI Oils for Life schon seit vielen Jahren das von Hausrucköl raffinierte Öl für die bekannte Marke „Kronenöl“. Auch viele Betriebe mit öffentlichen Kantinen legen auf regionalen Lebensmitteleinkauf Wert. So wird bei ETA Heiztechnik in Hofkirchen an der Trattnach wird besonders auf die regionale Beschaffung von Lebensmitteln geachtet. „Wir streben dort kompromisslos Regionalität an, wo es Sinn macht und ausreichend Ressourcen vorhanden sind. Gleichzeitig denken wir aber global zur Sicherung unserer Wettbewerbsfähigkeit. Diese beiden Grundsätze unserer Firmenpolitik sind kein Widerspruch, sondern das Fundament der nachhaltigen Entwicklung unseres Standortes in Hofkirchen an der Trattnach, wo wir mittlerweile rund 450 Mitarbeiter beschäftigen. Selbstverständlich ist für uns daher, auch unsere Mitarbeiter und Gäste in unserem Werksrestaurant mit frischen und regionalen Köstlichkeiten zu versorgen, vom Hausruck-Öl bis hin zur Bio-Saftbar“, erläutert Geschäftsführer Florian Minihuber.

Unternehmensnews: Hausrucköl macht sich zukunftsfit

Nach Erweiterung der Sojatoast- und Pressanlage am Standort Aistersheim wagt der Betrieb den nächsten Schritt in der Erhöhung der Wertschöpfung für die regionale Landwirtschaft: Nach dem Motto „Gemeinsam stärker“ übernimmt Hausrucköl mit 1.8.2021 das operative Geschäft der Gmundner Pflanzenöl mit der Maschinenring-Ölmühle in Vorchdorf. „Dieser Schritt bringt uns starke Synergien beim Produktabsatz, optimiert Verwaltungskosten und Prozesse für Zertifizierungen und Qualitätssicherung“, freut sich Geschäftsführer Josef Voraberger auf die Zusammenarbeit

Wir wünschen Hausrucköl weiterhin viel Erfolg!

de_DEGerman

Pin It on Pinterest