pixel

Gestaltung

Hanggarten mit 12 Meter Höhenunterschied wird zum Gartentraum 940 788 Maschinenring Blog Oberösterreich

Hanggarten mit 12 Meter Höhenunterschied wird zum Gartentraum

„Ein Hanggarten ist in der Gartengestaltung immer reizvoll. Dieses Projekt war besonders spannend“, erinnert sich DI Joachim Keplinger. Joachim ist beim Maschinenring Wels für die Garten- und Landschaftsgestaltung zuständig und ein echter Profi, wenn es um kreative Gartenlösungen geht. Bei diesem Gestaltungsprojekt im oberösterreichischen Hausruckviertel war die Herausforderung der enorme Höhenunterschied.

Familie M. möchte den Hanggarten, angrenzend an Terrasse und Pool, um eine möglichst ebene Rasenfläche sowie Hochbeete, Kräutergarten, Beeren und Spalierobst bereichern. Die Challenge: Das Haus von Familie M. im Umland von Wels steht auf einem Hang, Wohn- und Essbereich mit Terrasse und Pool befinden sich oben. Auf einer Länge von ca. 35 Metern misst der Höhenunterschied beachtliche zwölf Meter. Im Beratungsgespräch ergibt sich auch der Wunsch nach einem Sichtschutz zu dem am Grundstück vorbeiführenden öffentlichen Weg. Hier gilt es gefühlvoll vorzugehen, denn die traumhafte Aussicht muss natürlich erhalten bleiben.

Hanggarten durch Natursteinmauer mit Böschungen terrassieren

„Höhenunterschiede bei einem Hanggarten dieses Ausmaßes sind nur mit baulichen Maßnahmen in Form von Natursteinmauern zu überwinden“, erklärt Gartengestalter Joachim Keplinger. Damit sich der moderne Baustil des Wohnhauses im Garten widerspiegelt, setzt man auf Stelen aus Granit. Aber auch hier gilt es das richtige Mittelmaß zu finden und den Garten nicht „zuzumauern“. Also arbeitet man mit einer relativ niedrigen Mauerhöhe von rund einem Meter und kombiniert die Granitstelen mit bepflanzten Böschungen. Beim Pflanzkonzept setzt man aufgrund der Ausrichtung nach Süden auf trockenresistente Pflanzen.

Nutzgarten in Küchennähe

Was gibt es Schöneres, als sich Kräuter und Gemüse beim Kochen gleich direkt aus dem eigenen Garten zu holen? Also wird der terrassenabgewandte Bereich des Hanggartens, der sich in unmittelbarer Nähe zum Küchenausgang befindet, als herrlicher Nutzgarten mit Hochbeeten und Beerengehölzen angelegt.

Blumenwiese – pflegeleichter Blickfang

Für die relativ große Fläche neben dem Nutzgarten wünschen sich die Besitzer eine Gestaltung, die möglichst wenig Aufwand mit sich bringt. Die Idee einer Blumenwiese begeistert sofort. Blumenwiesen haben nicht nur einen großen gestalterischen Wert bei wenig Pflege, sondern leisten auch einen Beitrag zu Vielfalt und Artenschutz von Bienen und anderen blütenbestäubenden Insekten.

Vorteile eines Rollrasens in Hanggarten

Ein Rollrasen schützt die Steilflächen im Hanggarten vor Erosion. Ein weiterer Vorteil: Der Traumgarten ist sofort nutzbar. Damit die Mäharbeit künftig problemlos der Rasenmähroboter übernehmen kann, setzen die Gartengestalter des Maschinenring eine Mähkante aus Granitpflastersteinen. Diese trennen die Beete sauber von den Rasenflächen ab.

Sie möchten mehr wissen? Unsere Gartenprofis vom Land unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung und Pflege Ihres Traumgartens – kompetent, verlässlich & partnerschaftlich. Rufen Sie uns einfach unter der Nummer 05-9060-400 an oder schreiben Sie uns ein E-Mail an oberoesterreich@maschinenring.at!

Weitere Maschinenring-Projekte, in denen die Hanglage gekonnte in Szene gesetzt wird:

So wird ein Garten in Hanglage zum Badeparadies mit Naturpool.

Aus einem Garten in Hanglage wird traumhaftes Badeparadies. ZUM ARTIKEL

 Pflegleichter Garten bedeutet mehr Zeit zum Genießen.

 Pflegleichter Garten bedeutet mehr Zeit zum Genießen. ZUM ARTIKEL

Bachlauf im Garten – Standort, Sicherheit und Technik

Ein Beispiel für eine gelungene Bachlauf-Integration im Garten. ZUM ARTIKEL

Mehr Infos finden Sie auch in unserem Video, online auf maschinenring.at oder in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter.

Mehr Inspiration rund um die Gartengestaltung mit Holz finden Sie in unseren Beiträgen „Sichtschutz im Garten“ und „Altem Holz neues Leben einhauchen„.

Sie möchten Ihren Garten umgestalten? So gehen Sie es am besten an. Oder lassen Sie sich lieber von unseren Vorher-Nachher-Fotos begeistern?

.

In wenigen Tagen zum Schwimmteich – modern & pflegeleicht. 940 788 Maschinenring Blog Oberösterreich

In wenigen Tagen zum Schwimmteich – modern & pflegeleicht.

Schwimmteich – modern und pflegeleicht.

Ein Schwimmteich ist modern und vereint das Beste aus beiden Welten: Dank seiner naturnahen Anlage und dem mit Pflanzen besetzten Flachwasserteil wertet er jeden Garten auf. Zugleich bietet er im angrenzenden Schwimmbereich angenehmes Badevergnügen. Mit der richtigen Beleuchtung wird der Schwimmteich zur perfekten Kulisse für gemütliche Sommerabende. Ein schönes Projekt wurden in diesem Garten in St. Peter am Hart vom Maschinenring Ober dem Weilhart umgesetzt.

„Der Kunde wünschte sich einen modernen Schwimmteich. Er sollte pflegeleicht sein und natürlich einen abgegrenzten Badebereich haben“, erinnert sich der Michael Frahamer. Der Maschinenring-Gartengestalter ging gut vorbereitet ins erste Kundengespräch. Bei der Besichtigung vor Ort hatte er bereits Bildmaterial von möglichen Umsetzungen dabei. Schnell war die Projektvorgabe für den 8 x 6 m-Teich definiert.

Schwimmteich - modern und pflegeleicht
Schwimmteich modern gestaltet

Von der Grünfläche zum Schwimmteich mit Terrasse

Eine Herausforderung bei der Umsetzung war die Lage und Größe des Grundstückes. Der Garten war relativ klein und schwer zugänglich. Gute Planung und Erfahrung in der Organisation einer Baustelle dieser Art waren hier besonders wichtig. Für die verlässlichen Gartengestalter vom Maschinenring Ober dem Weilhart kein Problem: Im Nu war die Baustelle eingerichtet, es kamen die entsprechenden Geräte zum Einsatz und genug Man-Power. So staunte der Kunde nicht schlecht, als er nach nur kurzer Bauzeit auf der nagelneue Terrasse sitzen und das erste Bad im eigenen Schwimmteich nehmen konnte.

Schwimmteich modern gestalten

„Verschiedene Ebenen und ein gefühlvolles Miteinander der einzelnen Bereiche sind immer wichtig“, erklärt Maschinenring-Gartengestalter Michael Frahamer. So ist die Holzterrasse stolze 1,5 m hoch und ragt frei über das Wasser. Dies gibt dem Schwimmteich eine moderne Note und einem beherzten Sprung ins kühle Nasse steht nichts im Weg. Holz grenzt den Schwimmbereich ab, den Teichrand säumen Kalkbruch und Wasserpflanzen wie lockerer Rohrkolben, Iris, Sumpfdotterblumen und japanischer Schachtelhalm. Bewusst entschied sich Frahamer für pflegeleichte Pflanzen, der Kunde wollte die Pflege des Schwimmteiches schließlich selbst und ohne viel Aufwand erledigen können.

Schwimmteich modern beleuchten

Die Beleuchtung ist ein starkes Gestaltungsmittel. Beim Lichtkonzept setzten den Gartenplaner auf gut platzierte Unterwasserspots. Die Beleuchtungskörper tauchen die Terrasse in angenehmes indirektes Licht und setzen die Facetten des Wassers in Szene. Positiver Nebeneffekt: Die Unterwasserlampen sichern auch nach Sonnenuntergang angenehmes und sicheres Badevergnügen.

Wir freuen uns mit dem Gartenteam des Maschinenring Ober dem Weilhart über eine gelungene Umsetzung und sind stolz auf das äußerst positive Feedback des zufriedenen Kunden.

Vielleicht dürften unsere Gartengestalter auch Ihren Traum verwirklichen? Rufen Sie uns einfach an (05-9060-400) an oder schreiben Sie uns ein E-Mail an oberoesterreich@maschinenring.at!

5 Ideen für Wasser im Garten 940 788 Maschinenring Blog Oberösterreich

5 Ideen für Wasser im Garten

Wasser – eine Bereicherung für jeden Garten

Wasser im Garten bedeutet Entspannung und Erholung. Das nasse Element übt eine unwiderstehliche Faszination aus und darf in keinem Garten fehlen. Ob als leise vor sich hinplätschernder Quellstein, ruhiger Bachlauf oder blühendes Gartenbiotop – Wasser bringt Abwechslung und Leben in den Garten und kann auch auf wenig Platz gekonnt in Szene gesetzt werden.  Um Wasser im Garten wirkungsvoll einzusetzen, muss nicht zwingend eine große Gartenfläche vorhanden sein. Auch mit kleinen Maßnahmen können Sie Ihre Gartenanlage bereichern!

Quellstein

Bei wenig Platz ist ein Quellstein ein ideales Wasserelement. Ob in Anschluss an eine Terrasse, als Blickfang im Vorgarten oder als Wasserspiel im Teich – die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig.

Biotop oder kleiner Teich

Ein Biotop oder kleiner Teich, wie hier sehr schön umgesetzt, erfüllt nicht nur das Auge mit Freude. So sorgt Wasser im Garten für ein ausgleichendes Kleinklima und dient zugleich als vielfältiger Tier- und Pflanzenlebensraum. Einmal fachgerecht angelegt, bedürfen Biotope oder naturnahe Teiche wenig Pflege und können die meiste Zeit sich selbst überlassen werden.

Wasser im Garten durch Wasserbecken

Rechteckig, rund, quadratisch… Wasserbecken bestechen mit architektonischen Formen und klaren Linien und können auch auf Balkon und Terrasse eingesetzt werden. Ob mit Seerosen oder langsam wachsenden Gräsern bepflanzt oder mit modernen Materialien in Szene gesetzt – Wasserbecken sind vielfältig einsetzbar. Damit es jedoch richtig zur Geltung kommt, sollte ein Wasserbecken zum Stil des Hauses passen und mit einer klar erkennbaren Umrandung ausgestattet sein.

Wasservorhang / Wasserwand

Insbesondere in der modernen Gestaltung mit Wasser im Garten erfreut sich die Wasserwand oder der Wasservorhang zunehmender Beliebtheit. Dieses meist freistehende Element kann beispielsweise eine Eingangspforte simulieren, als bewegtes Sichtschutzelement fungieren oder auch als Blickfang in Schwimmteichanlagen eingesetzt werden. Im Gegensatz zu einem Wasserspiel mit Fontäne läuft bei einer Wasserwand oder einem Wasservorhang das Wasser leise und gleichmäßig von oben nach unten.

Wasserlauf

Wer träumt nicht davon, einfach raus in den Garten zu gehen und seine Füße in das klare Wasser eines Bachlaufes zu stecken. Ob als natürliches Spielvergnügen für die Kinder oder als optische und akustische Kraftquelle, mit einem Wasserlauf setzen Sie Wasser in seiner abwechslungsreichsten Form im Garten in Szene. Wasserläufe können auch auf kleinen Grundstücken verwirklicht werden. Ein geringes Gefälle (rund drei Prozent Höhenunterschied reichen schon aus, um Wasser zum Fließen zu bringen) oder ein Hanggarten sind hierbei von Vorteil. Auch wenn der Bachlauf natürlich anmutet, ohne Technik geht es nicht. Eine kräftige Pumpe und ein Wasserspeicher (unterirdisch oder in Form eines Wasserbeckens) sind die Grundausstattung für das plätschernde Gartenvergnügen. Ist nur sehr wenig Platz vorhanden oder soll beispielsweise der Eingangsbereich belebt werden, stellen Wasserrinnen, die mit Metall oder Stein eingefasst sind, eine einfache und kostengünstigere Alternative zum natürlich anmutenden Bachlauf dar.

Dieser Bachlauf im Garten fügt sich harmonisch in die Gartengestaltung ein.
Schon immer von einem Bachlauf im Garten geträumt?

Sie möchten mehr wissen? Unsere Gartenprofis vom Land unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung und Pflege Ihres Traumgartens – kompetent, verlässlich & partnerschaftlich. Rufen Sie uns einfach unter der Nummer 05-9060-400 an oder schreiben Sie uns ein E-Mail an oberoesterreich@maschinenring.at!

Pflegleichter Garten bedeutet mehr Zeit zum Genießen. 940 788 Maschinenring Blog Oberösterreich

Pflegleichter Garten bedeutet mehr Zeit zum Genießen.

Wird der Garten pflegeleicht gestaltet, bleibt mehr Zeit zum Träumen.

Ankommen und sofort genießen. Wenn man Urlaub im Ferienhaus macht, möchte man sich nicht mit Gartenarbeit aufhalten. „So pflegeleicht wie möglich“, war deshalb die oberste Prämisse bei der Neugestaltung dieses herrlichen Gartens in Kremsmünster.

Das Gartenteam des Maschinenring Pyhrn-Eisenwurzen verwirklichte den Traum vom pflegeleichten Garten, der Zeit zum Entspannen bietet. Dabei mussten die Gartenplaner unter anderem die Hanglage des Grundstücks und die verschiedenen Gartenzonen berücksichtigen. Ziel war ein Garten, der sich nach Möglichkeit selbst in Schuss hält und voll und ganz den Bedürfnissen seiner Besitzer anpasst.

Die Trockensteinmauer verbindet mit ihrem leicht welligen Verlauf die unterschiedlichen Gartenzonen.

Ein pflegeleichter Garten mit toller Wirkung dank Verbindung verschiedener Gartenzonen mit wiederkehrenden Elementen

Terrassierte Ebenen, Gartenwege und Sitzbereiche sind effektive Gestaltungselemente für einen pflegeleichten Garten. Dabei ist die Wahl der Materialien entscheidend: Natursteine wie z.B. Granit sind angenehm anspruchslos in der Pflege. So verwenden wir in diesem Gartenprojekt die Naturmaterialien Granit und Sandstein. Sie verbinden als wiederkehrende Elemente die einzelnen Gartenzonen. Passend zur Optik des Hauses setzen die Gartenplaner für die Sitzplätze und Terrassenbereiche Sandsteine in warmen Gelbtönen ein. Auch der Fußweg an der Hinterseite des Hauses bildet mit den honigfarbenen Natursteinen eine harmonische Verbindung des Eingangsbereichs mit dem hinteren Teil des Gartens. Als wiederkehrende Elemente befinden sich in beiden Bereichen mediterran anmutende Beete.

Harmonisches Gesamtbild: Die Gartenplaner des Maschinenring setzen auf Naturmaterialien wie Holz, Granit und Sandstein.
Pflegeleichte Natursteine werden auch beim Fußweg an der Hinterseite des Hauses eingesetzt.

Trockensteinmauer als Allrounderin im Garten

Eine Trockensteinmauer aus Granitsteinen dient gleichzeitig als Hangbefestigung und Beeteinfassung. Das durch die Hanglage bedingte Gefälle muss ausgeglichen werden. Deshalb werden zwei Ebenen gebildet. Die Mauer grenzt den zentralen Gartenbereich von der umliegenden Rasenfläche ab. Gleichzeitig verbindet die Trockensteinmauer mit ihrem leicht welligen Verlauf und den fließenden Höhenübergängen die Zonen des Gartens harmonisch. Eine immergrüne, pflegeleichte Eibenhecke dient als Sichtschutz zum angrenzenden Nachbargrundstück. Im Poolbereich werden einfache Steinbeete mit Kirschlorbeer und anspruchslosen Gräsern angelegt.

Attraktiver Eyecatcher mit Funktion: Trockensteinmauer aus Granitsteinen
Die Trockensteinmauer dient gleichzeitig als Hangbefestigung und Beeteinfassung.

Und jetzt: den pflegeleichten Garten genießen!

In den Abendstunden lädt die im mediterranen Stil ausgebildete Terrasse ein, den Blick über Hortensien und Pool in die Ferne schweifen zu lassen. Die Bepflanzung mit pflegeleichten Kräutern wie Thymian und Rosmarin sowie ein Feigenbaum unterstreichen die südländische Atmosphäre des Gartens.

Es ist einfach schön, nach dem stressigen Alltag einen Ort der Ruhe und Gelassenheit zu haben, um abschalten zu können! Der Maschinenring hat es uns möglich gemacht.

Kundenstimme

Wir wünschen den Besitzern viel Freude mit und schöne Stunden in ihrem pflegeleichten Garten!

Interessieren Sie sich für weitere Gartenprojekte?

Der Platz für den Naturpool bei diesem Garten in Hanglage war schnell gefunden.
Wie gefällt Ihnen dieses Badeparadies mit Naturpool?

Aus einem Garten in Hanglage wird ein Badeparadies mit Naturpool.

Dieser Bachlauf im Garten fügt sich harmonisch in die Gartengestaltung ein.
Schon immer von einem Bachlauf im Garten geträumt?

Hier wurde der Traum vom eigenen Bachlauf im Garten wahr!

Sie möchten wissen, welches Gestaltungspotenzial Ihr Garten hat? Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot! Schicken uns Sie uns einfach eine E-Mail an oberoesterreich@maschinenring.at oder rufen Sie uns an

Dieser Bachlauf im Garten fügt sich harmonisch in die Gartengestaltung ein.
Bachlauf im Garten – Standort, Sicherheit und Technik 940 788 Maschinenring Blog Oberösterreich

Bachlauf im Garten – Standort, Sicherheit und Technik

Ein Beispiel für eine gelungene Bachlauf-Integration im Garten.

Ein großes Gartengrundstück bietet viele Möglichkeiten. Das Gestaltungselement Wasser wirkt immer bereichernd. Bei leichter Neigung und ausreichend Platz ist ein Bachlauf im Garten eine interessante Gestaltungsoption.

Mit einem Bachlauf holt man sich ein Stück wilde Natur in den Garten. Darüber hinaus bietet ein Wasserlauf natürliches und sicheres Spielvergnügen für Kinder. Doch für die Gartengestaltung gilt es einige Punkte wie Standort, Sicherheit, Materialien und Technik zu beachten. Ein Beispiel für eine besonders gelungene Umsetzung eines Bachlaufs ist dieser Garten einer Familie im Bezirk Braunau.

„Es soll wie ein natürlicher Bauch aussehen.“

Kundenwunsch

Der geeignete Standort für einen Bauchlauf

Die ideale Lage für einen Bachlauf ist ein halbschattiger Ort in leichter Gefälllage. So kann auch im Sommer eine übermäßige Verdunstung des Wassers und damit verbundene Algenbildung vermieden werden. Der Hauptgarten liegt nah am Haus und im Halbschatten großer Obstbäume. Daher war er der perfekte Standort für das rund 26 m lange Gewässer.

Beim Bauchlauf auf Sicherheit achten

Die Kinder der Familie waren noch klein, also mussten die Gartengestalter mögliche Gefahrenquellen wie Tiefwasserstellen oder Teiche unbedingt vermeiden. Ein geringes Gefälle des Bachbetts vermied tiefe Wasserstellen. Auch der Wasser-Sammelbereich am Talpunkt befand sich in einem unterirdischen Becken.

„Auftraggeber ist schon ein langjähriger Kunde des Maschinenring. Er war mit unseren bisherigen Arbeiten in seinem Garten sehr zufrieden war. Das Besondere und Herausfordernde an diesem Projekt war für mich, den Fokus auf die naturnahe Gestaltung mit dem Element Wasser zu legen und zugleich die höchstmögliche Sicherheit für die Kinder vor Augen zu haben!“

Michael Frahamer, Gärtnermeister
Die Gartenprofis des Maschinenring Braunau legen einen Bachlauf im Garten an.
Der Traum vom eigenen Bach im Garten – umgesetzt von den Gartenprofis vom Maschinenring.

Ausgestaltung und Materialien des Wasserlaufs

Der Garten sollte naturnah wirken. Daher kam eine Abdichtung des Bachbettes mit Beton oder Kunststoffschalen nicht in Frage. Also verwendeten die Gartengestalter eine Folie aus Naturkautschuk zur Abdichtung. Diese Bauweise bietet auch den Vorteil der weitgehend freien Formgebung. So musste im Vorfeld nur der ungefähre Verlauf des Baches vom Gartengestalter festgelegt werden. Kurvige Linienführung und Gefällsstufen wurden während der Umsetzung angepasst und schrittweise nach den Gegebenheiten vor Ort modelliert. Flusskiese in verschiedenen Größen verliehen dem Gewässer den Charakter eines Wildbachs.

Technische Anforderungen und Aufbau eines Bachlaufes

Damit der rund 26 Meter lange Bach natürlich fließt, berechneten die Gartenplaner vorab die benötigte Wassermenge. Daraus leiteten sie die erforderliche Pumpleistung ab. Damit sich die acht Kubikmeter Wasser bewegten, war eine sehr leistungsstarke Pumpe nötig. Pro Stunde konnten so 36.000 Liter im Bachkreislauf rotieren. Natürlich können Pumpleistung und benötigte Wassermenge jederzeit an geänderte Gegebenheiten angepasst werden. Über einen unterirdischen Rücklauf gelangt das Wasser vom Tal- in den Quellbereich des Baches, in dem auch ein großer Quellstein situiert ist. Für eine gezielte Wasserabgabe waren zwei Wasseraustritte erforderlich. Ein Hahn über einem Auslauf im Quellstein reguliert die Wassermenge. Ein zweiter, nicht sichtbarer, Auslauf befindet sich direkt vor dem Stein.

Traum vom Bachlauf im Garten? Dieses Gartengestaltungs-Beispiel zeigt wie es geht!
In einem Garten im Bezirk Braunau wurde ein Bachlauf angelegt.

Bepflanzung mit Blütenpracht

Bei der Bepflanzung sollte darauf geachtet werden, dass die Pflanzen einerseits zur natürlichen Optik beitragen. Jedoch darf ihre Wirkung im direkten Bereich des Baches nicht zu dominant sein. Natürlich wollten die Gartenplaner den Kundenwunsch nach reicher Blütenpracht erfüllen. Also legten sie im Übergangsbereich zum bestehenden Nutz- und Blumengarten ein weitläufiges Beet samt Trittsteinen an. Zum Einsatz kamen vor allem unterschiedliche Blühstauden wie Stockrosen, Margariten, Sonnenhut und Rittersporn sowie Gräser und niedrige Solitärgehölze.

Sie möchten mehr Gartenprojekte unserer Maschinenring-Gartenprofis? Lesen Sie mehr über ein gelungenes Badeparadies im Garten oder wie ein Garten in Hanglage zur Badelandschaft wurde. Mehr Inspiration rund um die Gartengestaltung mit Holz finden Sie in unseren Beiträgen „Sichtschutz im Garten“ und „Altem Holz neues Leben einhauchen„.

Sie möchten Ihren Garten umgestalten? So gehen Sie es am besten an. Oder lassen Sie sich lieber von unseren Vorher-Nachher-Fotos begeistern? Unsere Gartenprofis vom Land unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung und Pflege Ihres Traumgartens – kompetent, verlässlich & partnerschaftlich. Rufen Sie uns einfach unter der Nummer 05-9060-400 an oder schreiben Sie uns ein E-Mail an oberoesterreich@maschinenring.at! Mehr über unsere Leistungen erfahren Sie hier.

Der Platz für den Naturpool bei diesem Garten in Hanglage war schnell gefunden.
So wird ein Garten in Hanglage zum Badeparadies mit Naturpool. 940 788 Maschinenring Blog Oberösterreich

So wird ein Garten in Hanglage zum Badeparadies mit Naturpool.

Gartengestaltungs-Projekt: Aus einem Garten in Hanglage wird traumhaftes Badeparadies.

Der große Garten in Hanglage hat eine wunderbare Aussicht auf die angrenzende Kulturlandschaft im unteren Mühlviertel. Doch der Höhenunterschied macht die Gartengestaltung zu einer kniffligen Angelegenheit. Dies gibt es bei einem Naturpool in Hanglage zu bedenken!

Wo ist der beste Platz für den Pool bei einem Garten in Hanglage?

Bei der Standortwahl ist zum einen natürlich die Hanglage des Gartens zu berücksichtigen. Schließlich sollen aufwendige und kostenintensive Stützmauern vermieden werden. Im Zuge des Planungsprozesses zeigt der Maschinenring-Gartengestalter neue Möglichkeiten auf. Alternativen zu den ursprünglichen Vorstellungen werden besprochen. Schließlich wird der perfekte Standort gefunden: Die Gartenplaner platzieren den Pool im östlichen Teil des Grundstücks, in optimaler Nähe zu dem hauseigenen Wellnessbereich.

Das Ergebnis dieser Gestaltung kann sich sehen lassen. Für die Familie haben sich alle Gartenwünsche verwirklicht. Die Badeanlage wirkt sehr schlicht und einfach, als wäre sie schon immer Bestandteil des Gartens gewesen.

Anthony Lees, Gartengestalter Maschinenring Eferding

Naturpool oder Schwimmteich?

Bei diesem Projekt überwiegen die Vorteile des Naturpools, z.B. ist die Form frei wählbar. Anthony Lees wählt einen Naturpool mit architektonischem Charakter. Der Gartengestalter setzt Granitplatten mit gebrochener Kante für die Umrandung ein. Einfachen Materialien und klarer Formgebung geben Struktur. Die großformatigen Granitplatten verwenden wir auch für die Terrasse im Poolbereich, denn sie vermitteln einen weichen und natürlichen Anblick. Große, am Poolrand platzierte Findlinge dienen nicht nur als Eyecatcher: Sie sind perfekte Sprungsteine ins Wasser und kreative Sitzgelegenheiten zugleich.

Natürliche Materialien vermitteln eine Wohlfühl-Atmosphäre.

Wie kann man einen Garten in Hanglage terrassieren?

Durch die Hanglage hat der Garten erheblichen Höhenunterschied. Dieser muss zunächst überwunden werden. Daher werden mehrere Ebenen geschaffen: Auf der oberen Ebene befinden sich der Badebereich mit Naturpool. Auch ein Sitzplatz, ein attraktiver Spielbereich für die Kinder und eine Feuerschale für gemütliche Sommerabende finden hier Platz. Auf der zweiten Ebene erfreut ein herrlicher Gemüsegarten. Mehrere Steinmauern aus Granitleistensteinen terrassieren die Böschung. So setzt der bewussten Einsatz von Gestaltungselementen den Höhenunterschied in Szene.

Terrassierte Ebenen überwinden den Höhenunterschied der Hanglage.
Ein großzügiger Sitzbereich mit Feuerschale ist ein Garant für gemütliche Sommerabende.

Sie möchten mehr wissen? Unsere Gartenprofis vom Land unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung und Pflege Ihres Traumgartens – kompetent, verlässlich & partnerschaftlich. Rufen Sie uns einfach unter der Nummer 05-9060-400 an oder schreiben Sie uns ein E-Mail an oberoesterreich@maschinenring.at!

Mehr Infos finden Sie auch in unserem Video, online auf maschinenring.at oder in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter.

Mehr Inspiration rund um die Gartengestaltung mit Holz finden Sie in unseren Beiträgen „Sichtschutz im Garten“ und „Altem Holz neues Leben einhauchen„.

Sie möchten Ihren Garten umgestalten? So gehen Sie es am besten an. Oder lassen Sie sich lieber von unseren Vorher-Nachher-Fotos begeistern?

Terrasse aus Holz
Gartentrend 2021: Gartengestaltung mit Holz. 940 788 Maschinenring Blog Oberösterreich

Gartentrend 2021: Gartengestaltung mit Holz.

Welches Holz für Terrasse, Pergola oder Sichtschutz?

Holz ist einer der ältesten Baustoffe der Menschheit und dennoch hochaktuell. Der nachwachsende Rohstoff unterliegt dem Kreislauf der Natur. Außerdem trägt er bei einer nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder zu einer guten Ökobilanz bei. Als natürlicher Werkstoff strahlt das Material ein Gefühl von Wärme, Geborgenheit und Sympathie aus. Seine Dauerhaftigkeit, Variantenvielfalt und Individualität macht dieses Naturmaterial zu einem spannenden Baustoff. Im Außenbereich erfreut sich Holz zunehmend an Beliebtheit. Hölzer sind im Freien extremen Witterungsbedingungen ausgesetzt. Deshalb die Wahl der richtigen Holzart von besonderer Bedeutung. Ob Terrasse, Sichtschutz, Holzboden oder natürlich anmutender Gartenweg, es gibt einige Faktoren, die bei der Wahl der richtigen Holzart beachtet werden sollten.

Terrassen mit Holzboden

Holz als Terrassenbelag ist häufig durch Regenschauer in Berührung mit Nässe. Unter feucht-warmen Bedingungen wird es nach einer gewissen Zeit von holzzerstörenden Pilzen befallen und beginnt zu fäulen. Daher muss das verwendete Holz gegen Feuchtigkeit und Witterungswechsel beständig sein. Weiters sollte Terrassenholz nicht splittern, um sich barfuß keine Verletzungen zuziehen zu können.

Terrasse aus Holz

Der Klassiker unter den einheimischen Terrassenhölzern ist die harte und wasserabweisende Lärche. Je nach Einsatzort hat dieses preiswerte Holz eine mäßige Dauerhaftigkeit von bis zu 15 Jahren. Auch die Douglasie weist ähnliche Eigenschaften auf. Als heimische Alternativen zu tropischen Harthölzern eignen sich witterungsfeste Arten wie Eiche und Robinie oder mittels spezieller Verfahren behandelte Hölzer. So werden weiche Arten wie Esche und Kiefer mittels Hitzeeinwirkung konserviert. Diese sogenannten Thermohölzer sind langlebiger und weniger anfällig auf Schädlinge.

Pergola für Terrasse und Garten

Traditionelle Holzpergolen fügen sich mit ihrer Natürlichkeit in jede Umgebung ein und sind durch ihre Vielseitigkeit sehr beliebt. Um jahrelange Freude damit zu haben, sollte dafür eine geeignete Holzart eingesetzt werden. Eichen- und Lärchenholz ist hart und witterungsbeständig und gibt der Konstruktion Stabilität. Als preiswertere Alternativen bieten sich auch Fichte oder Kiefer an. Zum Schutz vor Feuchtigkeit sollten diese Hölzer jedoch imprägniert werden. Vorsicht: Das Holz sollte nicht in direkten Bodenkontakt treten, da es sonst zu faulen beginnen würde.

Eine Pergola aus Holz ist das Wohnzimmer für draußen.

Sichtschutz und Abgrenzung in Einem

Ob ganze Zäune oder nur einzelne Elemente – ein Sichtschutz aus Holz schützt die Privatsphäre. Darüber hinaus werden so unschöne Ecken im Garten wie beispielswiese die Komposttonne verdeckt. Er kann auch als Rankgerüst für Kletterpflanzen verwendet werden. Die natürliche, attraktive Optik von Holzzäunen schafft eine angenehme Atmosphäre im Garten. Das verwendete Holzmaterial sollte beständig und dauerhaft sein, daher eignen sich heimische Holzarten wie Lärche, Douglasie oder auch Fichte. Für einen leichten, luftigen und modernen Einsatz von Holzzäunen werden häufig Holzlatten eingesetzt.

Sichtschutz aus Holz

Naturnahe Gartenwege aus Holz

Gartenwege aus Holz vermitteln ein Gefühl von Urlaub. Sie erinnern an Holzstege in Dünen und geben dem Garten ein besonderes Flair. Wird das Holz direkt in das Erdreich gelegt, wird es schnell vermodern. Daher sollte auf einen gut durchlüfteten Unterbau geachtet werden. Dauerhafte Holzarten wie heimische Eiche oder Robinie eignen sich gut für langlebige Wege.

Holzweg im Garten

Sie möchten mehr wissen? Unsere Gartenprofis vom Land unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung und Pflege Ihres Traumgartens – kompetent, verlässlich & partnerschaftlich. Rufen Sie uns einfach unter der Nummer 05-9060-400 an oder schreiben Sie uns ein E-Mail an oberoesterreich@maschinenring.at!

Mehr Infos finden Sie auch in unserem Video, online auf maschinenring.at oder in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter.

Mehr Inspiration rund um die Gartengestaltung mit Holz finden Sie in unseren Beiträgen „Sichtschutz im Garten“ und „Altem Holz neues Leben einhauchen„.

Sie möchten Ihren Garten umgestalten? So gehen Sie es am besten an. Oder lassen Sie sich lieber von unseren Vorher-Nachher-Fotos begeistern?

Blumenwiese für Bienen
Wie legt man eine Blumenwiese für Bienen an? 1024 685 Maschinenring Blog Oberösterreich

Wie legt man eine Blumenwiese für Bienen an?

Blüflächen für Bienen – Tipps vom Profi

Eine natürliche Blumenwiese ist nicht nur wunderschön anzusehen. Mit jeder Blühfläche, die wir Bienen und blütenbestäubenden Insekten als Nahrungsinsel zur Verfügung stellen, leisten wir einen Beitrag für Biodiversität und den Erhalt unserer Umwelt. Gemeinsam mit dem Bienenzentrum Oberösterreich gründete der Maschinenring Oberösterreich 2018 die Initiative „Blühstreifenaktion – mach mit“ und bietet Oberösterreichs Landwirten, Gemeinden, Unternehmen und nicht zuletzt Privatpersonen Unterstützung bei der Anlage von Blühstreifen. Wir haben mit Ing. Roman Braun, Leiter der Agrarbetreuung von Maschinenring Oberösterreich gesprochen, was bei der Anlage kleinerer Blühflächen beachtet werden muss.

Wann ist der richtige Zeitpunkt eine Blumenwiese für Bienen anzulegen?

Der richtige Zeitpunkt für die Anlage eines Blühstreifens ist im Frühjahr ab Mitte April oder – bei mehrjährigen Pflanzenarten – im Herbst ab Mitte September. Es sollte mindestens 10°C haben.

Was muss man bei der Anlage eines Blühstreifens für Bienen unbedingt wissen?

Wenn man das Saatgut einfach auf die Wiese streut, wird das nicht funktionieren. Der Konkurrenzdruck des Altbestands wäre für die langsam wachsenden Blühpflanzen zu groß. Zuerst muss ich also den Boden vorbereiten und die Grasnarbe abtragen. Auf kleinen Flächen kann ich das mit einer Schaufel machen und anschließend die Erdoberfläche mit dem Rechen lockern. Nun lasse ich den Boden ein paar Tage ruhen und entferne Unkraut, das sich in dieser Zeit blicken lässt. Danach wird die Fläche nochmal zwei bis drei Zentimeter aufgelockert, Bodenunebenheiten werden ausgeglichen und erst dann ist das Beet fertig.

Welche Blumensamen kann ich für Blühstreifen verwenden?

Zum einen ist es wichtig, dass man für Blumenwiesen für Bienen nur Samen von Blumen verwendet, die seit jeher in Österreich wachsen. Die Insekten haben nämlich ihren Lebenszyklus auf den Blühzeitpunkt der heimischen Pflanzen abgestimmt. Wenn Lebenszyklus und Blühphase nicht zusammenpassen, kann das eher kontraproduktiv sein. Wir haben spezielle Saatgutmischungen für landwirtschaftliche Anforderungen und für den Anbau im Bereich „Kommunal, Gewerbe und Privat“. Dieses Saatgut ist geprüft und zertifiziert und kann bei jedem örtlichen Maschinenring bezogen werden.

Wie viel Samen muss ich pro Quadratmeter rechnen?

Für die Aussaat wird das nötige Saatgut aufgewogen – die genauen Angaben findet man in der Regel auf der Saatgut-Verpackung. Der Samen wird mit Quarzsand oder Gries aufgemischt, damit man genügend Material zum Ausstreuen hat. Wenn man keinen Streuwagen zur Verfügung hat und per Hand aussäht, sollte man übrigens einmal längs und einmal quer säen. Dann verteilt sich das Saatgut auf der künftigen Blumenwiese für Bienen gleichmäßiger.

Und nach der Aussaat?

Nun wird das Saatgut mit dem Rechen leicht eingearbeitet und an den Boden gedrückt, damit es zu einem Bodenschluss kommt. Nun muss das Beet gleich bewässert werden, möglichst mit einem feinen Rasensprenger.

Welche Pflege braucht meine Blumenwiese für Biene?

Zunächst braucht es ein bisschen Geduld, weil die Wildblumen langsam wachsen. Im Anlagejahr ist zumindest ein Reinigungsschnitt zur Bekämpfung von Unkräutern notwendig, da sie in Konkurrenz mit den Blumen stehen. Man nennt dies „Reinigungsschnitt“. Der Schnitt sollte in 7 cm Höhe erfolgen und danach sollte man das Schnittgut abtransportieren.

Blühflächen für Insekten – Sie möchten mehr wissen?

  • Mehr Infos zur „Blühstreifenaktion – mach mit“ finden Sie auf unserer Website oder unter der Telefonnummer + 43 5 90 60 400 21).
  • Die voestalpine stellte ungenutzte Gewerbe- und Industrieflächen Bienen und blütenbestäubenden Insekten zur Verfügung. Hier geht’s zum Video.
  • Welche Pflanzen werden von Bienen bevorzugt? Hier finden Sie eine Übersicht von bienenfreundlichen Pflanzen.
  • Die Möglichkeit, eine Blühpatenschaft zu erwerben, finden Sie auf www.maschinenring-bluehpatenschaft.at.
Erster Rasenschnitt im Frühjahr – alles über richtigen Zeitpunkt, Vorbereitung und Schnittlänge. 820 547 Maschinenring Blog Oberösterreich

Erster Rasenschnitt im Frühjahr – alles über richtigen Zeitpunkt, Vorbereitung und Schnittlänge.

Ein schöner und gepflegter Rasen ist eine Zierde für jeden Garten. Beim ersten Rasenschnitt im Frühjahr wird der Grundstein für den perfekten Rasen gelegt. Wir haben mit unsere Gartenprofis gefragt, was es für den ersten Rasenschnitt nach dem Winter zu beachten gilt.

Wann ist es nach dem Winter Zeit den Rasen zu mähen?

Der erste Rasenschnitt findet meist Ende März/Anfang April statt. Sobald sich die Temperaturen konstant über 7-9 Grad Celsius eingependelt haben, beginnt das Gras zu wachsen. Nun ist die Zeit für den ersten Rasenschnitt im Frühjahr gekommen!

Vor ersten Mal mähen: Die richtige Vorbereitung

Bevor es ans Rasenmähen geht, sollte der Rasen trocken sein. Nur im trockenen Zustand kann ein sauberes Schnittbild erzielt werden. Oft liegen nach dem Winter Blätter und kleine Äste herum, die ein Trocknen verhindern. Entfernen Sie die Störenfriede deshalb ein bis zwei Tage vor dem ersten Rasenschnitt im Frühjahr! Für einen perfekten Rasen lohnt es übrigens auch, die Rasenmäher-Messer vor dem ersten Schnitt in der Fachwerkstatt nachschleifen zu lassen. Denn je schärfer die Messer, desto schöner gelingt der Schnitt.

Erster Rasenschnitt – wie kurz soll der Rasen geschnitten werden?

Beim ersten Rasenschnitt nach dem Winter sollte der Rasen nicht zu kurz geschnitten werden, damit er sich nach dem Mähen schneller erholen kann. Die richtige Schnitthöhe für den ersten Rasenschnitt im Jahr beträgt für Zier-, Sport und Spielrasen 8 cm und für Schattenrasen etwa 10 cm.

Wie geht es nach dem ersten Rasenschnitt weiter?

Alles, was Sie über die laufende Rasenpflege, wie Bewässerung, Schnitt, Düngung und Vertikutieren wissen sollte, haben wir hier für Sie zusammengefasst. Wichtig ist die richtige Reihenfolge:

  • Schritt 1: Rasen mähen und dann zwei Wochen warten (falls nötig, ev. nochmal mähen).
  • Schritt 2: Düngen.
  • Schritt 3: Vertikutieren.

Möchten Sie Ihren Rasen lieber von einer Fachfrau bzw. einem Fachmann begutachten lassen oder ein (unverbindliches) Angebot für die professionelle Rasenpflege vom Maschinenring in Ihrer Nähe – professionell, kompetent und partnerschaftlich? Wir stellen Ihnen gerne ein Angebot. Rufen Sie uns einfach unter der Nummer 05-9060-400 an oder schreiben Sie uns ein E-Mail an oberoesterreich@maschinenring.at!

Wir wünschen Ihnen heuer viel Freude mit Ihrem Rasen!

PS: Übrigens, was es für den perfekten Fußballrasen braucht, können Sie hier nachlesen.

„Qualifizierter Grünraumpfleger“-Absolvent Leonhard über den neuen Maschinenring-Kurs
„Qualifizierter Grünraumpfleger“-Absolvent Leonhard über den neuen Maschinenring-Kurs 940 788 Maschinenring Blog Oberösterreich

„Qualifizierter Grünraumpfleger“-Absolvent Leonhard über den neuen Maschinenring-Kurs

Nach Matura an der HLUW (Höhere Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft) und Zivildienst arbeitete Leonhard Hasiweder, 27, zunächst zwei Jahre im Labor eines Aluminium Eloxal-Betriebs. Es hat ihn aber nach draußen gezogen, er ist „gerne an der frischen Luft“. Heute arbeitet er das dritte Jahr in Vollzeit beim Maschinenring Oberösterreich. Leonhard bezeichnet sich als „Mädchen für alles“, was eher tiefgestapelt ist – Leonhard arbeitetet nicht nur im Sommer- und Winterdienst, sondern ist auch bei Besichtigungen und als Qualitätsbeauftragter im Einsatz. Ein echter „Profi vom Land“ eben. Leonhard hat Anfang März 2021 den ersten Maschinenring-Kurs „Qualifizierte/r Grünraumpfleger/in“ absolviert. Wir durften ihm Fragen zum Kurs stellen.

Leonhard, du bist einer der ersten Absolventen des neuen Kurses. Warum hat dich der Kurs „Qualifizierter MR-Grünraumpfleger“ interessiert?

Leonhard Hasiweder: Weiterbildung ist immer gut! Bei der Grünraumpflege hatte ich zwar schon Praxiserfahrung, aber es war super, sich einen theoretischen Unterbau anzueignen – zu erfahren WARUM man die Dinge so macht, wie man sie macht.

Theoriewissen ist ein wichtiger Teil des Kurses. Das Programm für den ersten Kurstag (Link zum Newsbeitrag auf maschinenring.at/maschinenring-ooe) ist umfangreich. Wie geht man mit einer solchen „Wissensflut“ um?

Leonhard Hasiweder: Wir hatten zwei Vortragende, die sich immer abwechselt haben. Der Vortrag war auch gar nicht trocken oder langweilig. Es war immer ein bisserl Schmäh dabei. Und man hat sofort erkannt, dass die Vortragenden auch aus der Praxis sind und „draußen“ schon Einiges gesehen haben. Sie haben bei allen Themen immer Bezug zum Berufsalltag hergestellt. Man wusste also immer, warum man es lernt.

Der zweite Tag war der Praxistag, da ging’s dann ans Eingemachte.

Leonhard Hasiweder: Ja, wir wurden in drei Gruppen aufgeteilt: Die erste Gruppe hat mit der Beetpflege begonnen – Gräser schneiden, Blumen zurückschneiden, Rindenmulch streuen, Beete verschönern. Die zweite Gruppe beschäftigte sich mit der Sanierung von Rasen und bei der dritten Gruppe ging’s ans Heckenschneiden.

Was war dein Lieblings-Thema?

Leonhard Hasiweder: NICHT Heckenschneiden. Das ist nämlich gar nicht so einfach. Wir haben im Schaugarten in Eferding geübt – bis man eine Hecke wirklich gerade hinbekommt, also dass man mit dem Geodreieck kontrollieren könnte, dauert es eine Weile. (lacht)

Wem würdest du den Kurs empfehlen?

Leonhard Hasiweder: Ich empfehle diesen Kurs allen, die für den Maschinenring Oberösterreich im Außenbereich arbeiten. Beim Kurs ist wirklich für jede(n) etwas dabei, man kann viel dazulernen. Ich fände den Kurs, vor allem den ersten Tag, auch für die Leute im Büro sinnvoll.

Danke fürs Gespräch, Leonhard. Alles Gute weiterhin!

Bist du am Maschinenring Oberösterreich-Kurs „Qualifizierter MR-Grünraumpfleger“ interessiert?
Hier findest du alle Infos zum Kurs: Kursinfos „Qualifizierter MR-Grünraumpfleger“

de_DEGerman

Pin It on Pinterest