• 17. September 2020

Zweitjob Pferdehof

Zweitjob Pferdehof

Zweitjob Pferdehof 640 480 Maschinenring Blog Oberösterreich

Manuel Neumayr arbeitet seit 2013 beim Maschinenring, als Teammitglied der Firma Bogner bei der RAG eingesetzt. Neben seinem Beruf, den er wirklich gerne macht, arbeitet er auf dem Pferdehof seiner Familie. Wenn alles wie geplant läuft, wird er ihn dann in etwa zehn Jahren übernehmen. Momentan will und muss er beides kombinieren. Da ist die flexible Zeiteinteilung, die ihm der Maschinenring Aspach bietet, ideal. Anders wäre es für den Single und Workaholic gar nicht denkbar.

40 Gäste wollen versorgt werden

Denn die riesengroße Anlage ist eine große Aufgabe. Der wunderschöne und topgepflegte Hof steht auf einem 80 ha großen Grundstück. Man kann sich also gut vorstellen, dass die ganze Familie mit anpacken muss, um die täglichen Arbeiten zu erledigen. Manuel hat in einem der liebevoll restaurierten Gebäude, dem ehemaligen Brauereihaus, sein eigenes Reich gleich gegenüber der großen Reithalle. Am
Gelände leben außerdem seine Eltern, seine Großmutter, sein Bruder und die 40 Dauergäste: die Pferde! „Manche Pferdebesitzer haben ihre Tiere schon seit über 20 Jahren bei uns eingestellt. Inzwischen sind sie längst keine Kunden mehr, sie sind Freunde. Auch manche Pferde kenne ich mein Leben lang, und viele Fohlen werden in unseren Ställen geboren“, sagt Manuel, der früher sogar selbst geritten ist.

Der Tag ist durchgetaktet, langweilig wird’s da nicht

Täglich arbeitet er morgens drei Stunden und abends mindestens eine Stunde, um die Boxen der herrlichen Tiere sauber zu machen, sie auf die Koppeln zu bringen und alle mit Futter zu versorgen. Dieses Futter stammt übrigens nur aus der eigenen Landwirtschaft. Zum Hof gehören 38 ha Wiesen und 22 ha Felder, die dafür bewirtschaftet werden. Dazu kommt noch die Pflege von 20 ha Wald. Außerdem befindet sich am Gelände, direkt an der Mattig, noch ein Campingplatz. Auch dort muss regelmäßig nach dem Rechten geschaut und einiges gemacht werden. „Langweilig wird uns nicht“, grinst Manuel, der immer gute Laune zu haben scheint. Auf die – nachdem er all das erzählt hat, eigentlich nicht ganz ernst gemeinte – Frage, was er in seiner Freizeit macht, antwortet Manuel ganz entspannt: Fischen, Tontaubenschießen, Skifahren, Modellbauen und Motorcrossrennen-Fahren. Sein Bruder, erzählt er, fährt Bergrennen und war sogar Landes- und  Europameister. „Wir sind eine Motorsport-Familie“, lacht er. Und seine Mutter, ebenfalls ein totales Energiebündel, hat 2019 bei der VOX-Sendung Shopping-Queen teilgenommen. Die Lebensfreude und der Elan liegen also in der Familie.

Nähere Infos zur Maschinenring Arbeitswelt finden Sie hier!

Der Maschinenring OÖ Blog-Newsletter

Der Maschinenring OÖ Blog-Newsletter

Reportagen, Interviews, Hintergrundberichten und Expertenbeiträge sowie Themen aus den Bereichen Pflege, Gestaltung, Nachhaltigkeit, Sicherheit und Sauberkeit, sowie zu den neuesten Innovationen und Initiativen aus dem Unternehmen.

Danke fürs anmelden!

Pin It on Pinterest

Share This