Monatsarchiv :

März 2018

Leitungsfreischneiden – mit Sicherheit 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Leitungsfreischneiden – mit Sicherheit

Die Austrian Power Grid AG ist Österreichs Übertragungsnetzbetreiber mit insgesamt 3.382 Kilometer Leitungstrassen, davon verlaufen 550 Kilometer durch Wälder.

Um die verlaufenden Leitungstrassen von den darunter befindlichen und seitlichen Aufwüchsen auf einen bestimmten Sicherheitsabstand zurückzuschneiden, wird jährlich Freischneide- und Pflegearbeiten durchgeführt.

Sicherheit steht dabei an erster Stelle

Bei den Leitungen handelt es sich überwiegend um 220 KV-Leitungen, besondere Vorsicht steht hier an oberster Stelle. Die Ausbildung unsere Dienstleister hinsichtlich Arbeitssicherheit ist uns und unserem Kunden daher besonders wichtig. Aus diesem Grund fand die jährliche Sicherheitstechnische Unterweisung für das Freischneiden der Leitungen in der Region Nord der Austrian Power Grid AG statt. Insgesamt 55 Mitarbeiter aus Oberösterreich, Niederösterreich, Salzburg und der Steiermark haben daran teilgenommen. Dabei wurde besonders auf die Gefahren des elektrischen Stroms auf den Menschen hingewiesen. Weitere Themen waren die Verhinderung von Unfällen, sowie das richtige Verhalten im Schadensfall. Das erworbene Wissen wurde zum Abschluss durch einen schriftlichen Test überprüft.

Wir wünschen unseren Mitarbeitern unfallfreie Ausholzungsarbeiten!

Natur(t)raum Schwimmteich 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Natur(t)raum Schwimmteich

Entspannung, Genuss, Natur – all das im Garten zu finden bedeutet für Viele das Paradies zu Hause zu haben. Ein eigenes Wohlfühlparadies im Freien wurde für eine Kundin aus Neuhofen an der Krems Realität. Sie erfüllte sich den langjährigen Traum eines Schwimmteiches im eigenen Garten. Der Maschinenring Grieskirchen begleitete sie in Kooperation mit dem Maschinenring St. Marien und Umgebung von der Planung bis zur Fertigstellung dieses Projekts.

Der Weg zum Traumgarten
  • Mitte Juli 2017 konnten, nach einer gewissenhaften Planung zusammen mit der Kundin, die Umsetzungsarbeiten begonnen werden.
  • Nachdem die Teichform  mit einer Tiefe von bis zu  zweieinhalb Metern mit einem neun Tonnen Bagger ausgehoben und modelliert war, wurde nach Errichtung der Kapillarsperre die Teichfolie verlegt.
  • Ein weiterer Arbeitsschritt war der Einbau eines  Oberflächenskimmers  inkl. Teichpumpe, welcher oberflächliche Verschmutzungen wie etwa Laub und Blütenstaub sammelt.
  • Das Gartenteam verlegte Platten im Teich als Wartungsweg zwischen Pflanzzone und Schwimmbereich, der später die Säuberung der Folie erleichtern soll. Auch die Pflege der Pflanzzone wird durch die bessere Erreichbarkeit einfacher.
  • Zur Umrandung und Abgrenzung des Teiches wurde rundum ein Kiesweg samt Graniteinfassung angelegt.
  • Um die gemütliche Atmosphäre rund um den Teich genießen zu können, sollte eine Sitz- und Liegefläche, die in den Schwimmteich hineinreicht, geschaffen werden. Diese Holzterrasse aus Lärche sorgt nun für viele gemütliche Stunden im Garten.
  • Die neu bepflanzte Kulisse um den Schwimmteich lässt ihn nicht nur natürlich wirken, sondern dient später auch als Sichtschutz, auch der Rasen wurde neu angebaut.
  • Nach einer fachgerechten Auswahl an Wasserpflanzen wurde diese zuletzt noch in die Teichanlage integriert.

Nach knapp einem Monat konnte die circa 90m² große Badeoase – ganz ohne Chemie – bereits für entspannende Tage in angenehmem Ambiente im eigenen Garten genossen werden.

Nachtschlägerung bei der ÖBB 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Nachtschlägerung bei der ÖBB

Ein Bahngleis, eisige Kälte und Schneefall – nicht die besten Voraussetzungen für die geplante Nachtschlägerung an der ÖBB Bahnstrecke in St. Peter. Doch der Termin stand schon seit längerer Zeit fest und so machten sich neun Mitarbeiter des Maschinenring Braunau mit ihren Geräten auf, um diese ungewöhnliche Aktion durchzuführen.

Einerseits wurden durch den Sturm im August 2017 einige Bäume am Rand des Bahngleises umgeworfen und beschädigt, andererseits waren auch Bäume vom Eschentriebsterben betroffen und bereits abgestorben. Diese sollten auch abgetragen werden.

Einsatz mittels schlagkräftiger und wendiger Technik

Das betroffene Grundstück kann nicht von der Straße aus erreicht werden, zudem hat es eine dreieckige Form und ist an zwei Seiten von Bächen und an der dritten Seite vom Bahngleis begrenzt. Außerdem befindet es sich im Sumpfgebiet. Als einzig mögliches Fahrzeug, welches das Grundstück befahren konnte, kam der MR-Schreitbagger in Frage. Ihm war es möglich, durch den Bach auf das Grundstück zu gelangen und dort mit den Arbeiten zu beginnen. Die Bäume wurden mithilfe des Schreitbaggers in kurzer Zeit umgelegt, auf dem Gleis zwischengelagert und von der anderen Seite mit Rückewägen so schnell wie möglich aufgearbeitet und abtransportiert. Hierfür stand jeweils ein Zeitfenster von 40 Minuten zur Verfügung, in dieser Zeit mussten die Bäume wieder vom Gleis entfernt und das Gleis gesäubert werden, damit der nächste Zug problemlos und ohne Gefahr einfahren konnte.

Besondere Herausforderung

Eine besondere Herausforderung war vor allem auch die Dunkelheit, deshalb wurden mehrere mobile Leuchtballons verwendet, die zum Teil auf Teleskopladern installiert waren. Somit konnte die Baustelle flexibel ausgeleuchtet und die Arbeiten sicher durchgeführt werden.

Kurz zusammengefasst:

  • 9 Mitarbeiter vom Maschinenring Braunau
  • 1 Sicherungsposten der ÖBB
  • 1 Schreitbagger
  • 2 Rückewägen
  • 1 Teleskoplader
  • 1 LKW Kran mit 27m Auslage
  • 5 Motorsägen
  • 2 Notstromaggregate
  • 2 LED-Leuchtballons

 

 

Blühendes Österreich
Blühendes Österreich – Naturparadies auf kleinem Raum 827 591 Maschinenring Blog Oberösterreich

Blühendes Österreich – Naturparadies auf kleinem Raum

Blühendes Österreich startet ein neues Vierteljahrhundert

Blühendes Österreich ist seit mittlerweile 26 Jahren die beliebteste Gartenmesse. Unter dem Hallenmotto „Leben im Garten – die neue Natürlichkeit“ werden bei der Gartenmesse in Wels wieder opulente Schaugärten und eindrucksvolle Landschaftskulissen gezeigt.

Naturparadies – belebende Harmonie

Auch dieses Jahr präsentiert der Maschinenring OÖ unter dem Titel Naturparadies – belebende Harmonie“ seinen Schaugarten. Ein harmonisches Ambiente aus modernen Gestaltungselementen sorgt für ein kleines Stück Paradies. Eine Schaukel und entspannendes Wasserplätschern sorgen für gemütliche Stunden im Freien. Die Gestaltung mit natürlichen Materialen wie Holz und Naturstein, sowie ein Nützlingshotel und eine Vogeltränke, lassen die Natur in den Garten einziehen und zeigen neue Ideen und Anregungen für ein Naturparadies im Garten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Halle 5, Stand 20

 

Der Frühling: Aufbruch und Neubeginn im Garten 600 401 Maschinenring Blog Oberösterreich

Der Frühling: Aufbruch und Neubeginn im Garten

Der Frühling ist die Zeit des Aufbruchs und des Neubeginns. Sehnsüchtig warten wir auf die ersten Sonnenstrahlen und die bunten Blumen. Für jeden Garten- und Blumenliebhaber steigt zu dieser Jahreszeit die Vorfreude auf ein glückliches Gartenjahr.

Frühlingszeit ist die optimale Pflanzzeit

Setzten Sie Gehölze, Stauden und Gräser rechtzeitig im Frühjahr, gießen Sie die Pflanzen an und geben Sie einen Startdünger hinzu. Während Tulpen und Narzissen bereits jetzt ihre Schönheit zeigen, können – sobald kein Spätfrost mehr droht – die überwinterten Knollen und Zwiebeln von Dahlien, Begonien und Cannas ins Freie gesetzt werden. Sobald der Boden warm geworden ist, können Sie mit der Aussaat von Nutzpflanzen beginnen. Karotten, Zwiebeln und Spinat werden relativ früh ausgesät. Gurken, Zucchini, Sellerie und Erdäpfel pflanzen Sie am besten erst Anfang April. Auch die Salate, sowie viele Kräuter können ab diesem Zeitpunkt gepflanzt werden. Bei widrigen Verhältnissen schützen Sie ihre Pflänzchen am besten durch ein Vlies.

Pflegeprogramm für den Rasen

Entfernen Sie im ersten Schritt das gesamte Laub und die kleinen Äste von der Rasenfläche. Feuchte Stellen, die sich oft unter dem Laub gebildet haben, unbedingt auftrocknen lassen. Danach kann der erste Mähdurchgang erfolgen und bei Bedarf vertikutiert werden. Dies ist gleichzeitig ein guter Zeitpunkt für eine Nachsaat bei kahlen Stellen. Die Zugabe eines Langzeitdüngers sorgt im Sommer für Nährstoffe und Wachstum. Auch für die Neuanlage eines Rasens ist der Frühling – am besten im Mai – der richtige Zeitpunkt.

Rosen schneiden

Nehmen Sie ab Ende März einen Auslichtungsschnitt an Ihren Rosen vor. Entfernen Sie das Totholz und Triebe, die nach innen wachsen oder sich kreuzen. Kürzen Sie die Rosentriebe auf drei bis fünf Augen ein. Achten Sie darauf, dass das letzte Auge nach außen zeigt. So sorgen Sie für ein kräftiges Wachstum und eine schöne Blüte.

Mehr Infos zum richtigen Rosenschnitt

Schnitt der frühjahrsblühenden Sträucher

Unmittelbar nach der Blüte im Frühjahr werden die blütenschwachen, eng stehenden Triebe entfernt, um die  Blühkraft für das nächste Jahr zu stärken.

Ein Herz für Kinder 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Ein Herz für Kinder

Ein Herz für Kinder hat unsere Petra, Mitarbeiterin beim Maschinenring Grieskirchen. Sie hat vor zirka einem Jahr, sieben Wochen mit freiwilliger Arbeit mit Kindern in Sansibar, Afrika, verbracht.

Wie ist es, als Europäerin in einem kleinen Dorf in Afrika zu leben? Wie hast du dich mit den Einheimischen verständigt? – Diese Frage und mehr, stellten wir unserer Kollegin. Sie erinnert sich nochmal gerne daran zurück:

Wie kamst du auf die Idee, 7 Wochen freiwillige Arbeit in einem Kindergarten/Vorschule in Afrika zu leisten?

Ich arbeite immer schon gerne mit Kindern und bin auch sehr interessiert an fremden Kulturen. Das Interesse selbst hat eine Bekannte in mir geweckt, die einige Monate in einem Waisenhaus half.

Über welche Besonderheiten hast du dich dort am meisten gewundert?

Man lernt gleich nach der Ankunft die Worte „polepole“ und „Hakuna Matata“, diese bedeuten langsam langsam und nur keinen Stress. – Das ist dort das Lebensmotto der Einheimischen. Wenn etwas heute nicht geschieht, passiert es halt ein anderes Mal.

Was gibt es dort zu essen?

Viel Obst und Gemüse, sowie Reis und Fisch. Fleisch gibt es zwar auch, aber für die Einheimischen ist es oft zu teuer und wird nur für Feierlichkeiten gekauft. Wenn man als Europäer sieht, wie die dürren Tiere auf Müllbergen nach Futter suchen, verzichtet man gerne ein paar Wochen darauf.

Hattet ihr Strom und Wasser in der Schule und eurem Quartier?

Strom wurde keiner gebraucht in der Schule und das schmutzige (Trink)Wasser kam aus der Leitung. In unserer Unterkunft konnte es schon mal passieren, dass wir einen Tag keinen Strom oder Wasser hatten.

Wie wurden die Kinder in Sansibar unterrichtet und wie habt ihr euch verständigt?

Geschrieben wird mit der Kreide am Boden – wo auch die Kinder während des Unterrichts sitzen. Leider kommt der Schlagstock noch manchmal zum Einsatz, was beim Zusehen schmerzt. In der Schule haben wir uns mit Gesten verständigt, da niemand wirklich Englisch konnte. Manchmal traf ich aber auch Einheimische, mit denen ich mich gut unterhalten konnte.

Welche Erlebnisse wirst du nie vergessen?

Wir kamen am Flughafen in Sansibar an und bekamen die Koffer per Hand gereicht. Rollband = Fehlanzeige. Spätestens da weiß man, dass es hier eine ganz andere Welt ist.

Gemeinsame Zukunft: MR Ameisberg-Große Mühl und MR Böhmerwald 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Gemeinsame Zukunft: MR Ameisberg-Große Mühl und MR Böhmerwald

Der Maschinenring Ameisberg-Große Mühl und der Maschinenring Böhmerwald beschlossen nach einer knapp zehn Jahre langen Bürogemeinschaft am Standort Rohrbach nun den nächsten gemeinsamen Schritt: die Zusammenlegung zum Maschinenring Rohrbach. Dieser Schritt in eine gemeinsame Zukunft wurde im Zuge der Generalversammlung im neuen Veranstaltungssaal der Bioschule Aigen-Schlägl besiegelt.

Positiver Blick in die Zukunft

Die Funktionäre beider Maschinenringe haben sich seit längerem intensiv mit der gemeinsamen Zukunft auseinandergesetzt. Zahlreiche Gespräche dazu gab es auch auf Mitarbeiterebene, mit positivem Ergebnis. Aufgrund der Zusammenlegung wurde auch ein neuer Vorstand gewählt.

Obmann des Maschinenring Rohrbach, Albert Starlinger:

„Nachdem die Geschäftsfelder Agrar, Service und Personal bereits gemeinsam abgewickelt wurden, schaffen wir mit der Zusammenlegung eine klare Struktur, es ermöglicht uns leistungsfähiger und professioneller zu agieren. Alle Funktionäre und auch Mitarbeiter stehen klar dahinter, das hat sich auch in der Stimmung der Generalversammlung wieder gespiegelt.“

Freie Leitungen in Schärding 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Freie Leitungen in Schärding

Seit Mitte Jänner ist nun ein Baumpflegetrupp vom Maschinenring Andorf – Pramtal in Schärding unterwegs, um die Niederspannungsleitungen der Energie-AG Oberösterreich freizuschneiden.

„Durch unser fachliches Know-How und unsere regionale Präsenz ist der Maschinenring ein wichtiger Partner der Energie AG“

so Richard Schmid, Bereichsleiter Maschinenring-Service Andorf – Pramtal.

Das Leitungsfreischneiden für die Energie-AG Oberösterreich ist ein wichtiger Tätigkeitsbereich im Maschinenring Andorf – Pramtal. Der Stromtransporteur (E-AG) übernimmt eine tragende Rolle bei der Gewährleistung  der Versorgungssicherheit in Oberösterreich. Als Betreiber der Spannungsnetze bekennt sich die Energie-AG zum Erhalt und zur Verbesserung der Übertragungssicherheit. Deshalb ist das Freischneiden von Leitungen von immenser Wichtigkeit.

„Der Maschinenring trägt maßgeblich zu einer gesicherten Energieversorgung im Bereich Schärding bei“

so die Netztechniker der Energie – AG.

Blühstreifenaktion – Bienen und Blumen brauchen einander 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Blühstreifenaktion – Bienen und Blumen brauchen einander

Geht es den Bienen gut, dann geht es auch den Landwirten gut!

Da es für die blütenbestäubenden Insekten und im Speziellen für die Bienen im Sommer immer weniger Nahrung gibt, wurde dieses Projekt ins Leben gerufen. Gute und ausreichende Nahrung ist im Hochsommer besonders wichtig, da hier die Jungbrut für den Winter heranwächst und das Überleben des Bienenstockes über den Winter von der Vitalität der Winterbienen abhängt.

Was kann ich tun?

Entlang von Straßen oder Bächen wird ein 3 Meter breiter Blühstreifen mit einer speziellen für Bienen zusammengesetzten Saatgutmischung angebaut. Diese Bestände blühen über den Sommer durchgehend und liefern somit kontinuierlich Nahrung. Meistens werden die Streifen neben Mais angelegt.

Vorteil entlang von Mais und Soja

Der Saatzeitpunkt und somit die Bodenbearbeitung erfolgen zur gleichen Zeit und in einem Gang – kein Zusatzaufwand nötig. Ist der Pflanzenschutz schon abgeschlossen bevor es zu blühenden Pflanzen kommt, gibt es keinen Konflikt mit den Bienen. Wird der  Blühstreifen im Kreuzungsbereich neben der Straße angelegt, dann entsteht keine Sichtbehinderung – Sicherheitsaspekt, wird von manchen Gemeinden gefördert. Entlang von Bächen wird, je nach Breite des Streifens, die Abstandsauflage bei Pflanzenschutz und Düngerausbringung erfüllt – Selbstschutz. Natürlich können Blühstreifen neben allen Kulturen angelegt werden, wenn die oben beschriebenen Punkte eingehalten werden können. Der Blühstreifen kann ab einer Größe von 1 ar auch als ÖVF-Fläche, mit dem Anrechenfaktor 1,5, im MFA beantragt werden.

Der Maschinenring organisiert die Kampagne in Zusammenarbeit mit dem Bienenzentrum Oberösterreich.

Jetzt mitmachen und gleich beim regionalen Maschinenring melden!

Lehre zur Bürokauffrau 496 280 Maschinenring Blog Oberösterreich

Lehre zur Bürokauffrau

Marie-Sophie ist im ersten Lehrjahr und lernt Bürokauffrau beim Maschinenring Kremstal-Windischgarsten. Sie hat sich für diese Lehre entschieden, da sie nach ihrer erfolgreich abgeschlossenen Lehre zur Friseurin noch eine zweite Ausbildung machen möchte. An ihrer Lehre gefällt ihr die abwechslungsreiche Arbeit sowie der ständige Kontakt mit dem Personal, den Kunden und Landwirten. Nach Abschluss dieser Lehre möchte sie gerne beim Maschinenring tätig bleiben, da es ihr hier sehr gut gefällt.

Wir wünschen Marie-Sophie noch viel Freude und Erfolg bei ihrer Ausbildung!

Alle freien Ausbildungsstellen der Maschinenringe in Oberösterreich finden Sie hier: www.maschinenring.at/maschinenring-ooe-service-egen/ausbildungsplaetze-zu-vergeben

de_DEGerman
Bei neuen Blog-Beiträgen informiert werden

Bei neuen Blog-Beiträgen informiert werden

Wir veröffentlichen regelmäßig Artikel rund um die Themen

 - Gartengestaltung
 - Sauberkeit
 - Pflege & mehr.

Wenn wir Sie bei neuen Artikeln benachrichtigen sollen, tragen Sie sich gerne und unkompliziert hier ein.

Danke fürs anmelden!

Pin It on Pinterest