Monatsarchiv :

September 2017

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at
Es war einmal… 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Es war einmal…

…eine Familie, die mit ihrem Innenhof ganz und gar nicht mehr zufrieden war.

So entschlossen sie sich, diesen einer guten Fee mit Namen Mariella Stiegler zu zeigen um neuen Wind in die alten Gemäuer zu bringen. Diese kam auf den Hof, machte sich ein Bild und kitzelte aus den Bewohnern, wie sie den Innenhof gerne nutzen möchten. Wie sie erschienen war, so verschwand sie – und kam eines Tages auch wieder mit ihren Ideen.

Die Entzückung der Hofherren war groß und so beschlossen sie, dass dieser Plan nicht länger nur auf Papier bleiben, sondern ehestmöglich in die Wirklichkeit umgesetzt werden sollte. Nun wurde Material angeschafft und dieses nach und nach in Zusammenarbeit mit den Hofherren und den Heinzelmännchen des Maschinenrings eingebaut. Pflanzen wurden eingesetzt, Kiesbeete angelegt, Rindenmulch verteilt und Rasen angesät. Die Hausherren kümmerten sich liebevoll um die Neugestaltung und verwöhnten die Neupflanzungen mit ausreichend Wasser und Liebe.

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at
Im Einsatz für die Verkehrssicherheit 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Im Einsatz für die Verkehrssicherheit

Im Gemeindegebiet Garsten bestand aufgrund dürrer Eschen entlang der Eisenbundesstraße sowie der Lahrndorferstraße Gefahr in Verzug. In solchen Fällen ist schnelles Handeln gefragt. Die Ennskraftwerke AG beauftragte den Maschinenring Steyr damit, die Bäume zu entfernen. Zwei Forstfacharbeiter waren sofort zur Stelle. Innerhalb von drei Tagen wurden die kaputten Eschen mithilfe eines Kranwagen-Gespanns beseitigt. Für die Sicherheit rund um den Einsatzort sorgte die Straßenmeisterei Steyr sowie ein zusätzlicher Sicherungsposten.

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at
30 Tage – und noch viel mehr Erfahrungen… 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

30 Tage – und noch viel mehr Erfahrungen…

Diesen Sommer hat der Maschinenring Oberösterreich vier Ferialpraktikanten die Möglichkeit gegeben, in der Linzer Zentrale Berufserfahrungen zu sammeln. Die Einsatzgebiete waren dabei recht vielfältig: Ob als Unterstützung der Geschäftsleitung, im Vertrieb, der Buchhaltung oder im Marketing. Katharina, Melanie, Lena und Jonas wurden in die Arbeitsprozesse eingegliedert, lernten das Unternehmen kennen, entlasteten die Mitarbeiter in der Urlaubszeit und konnten mit ihrer Unterstützung für jeweils ein Monat die eigene Kassa aufbessern.

„Für viele Schüler ist der Ferialjob der erste Kontakt mit dem Berufsleben. Umso wichtiger ist es uns, ihnen die Möglichkeit zu geben, einen Praxisbezug während der Ausbildung zu erhalten. Engagierte Jugendliche haben bei uns die Chance, in verschiedenen Abteilungen einen guten Einblick in den Arbeitsalltag zu bekommen. Oftmals kann sich der Ferialjob auch als Sprungbrett ins Unternehmen entpuppen.“

bringt Franz Moser, strategische Geschäftsleitung des Maschinenring Oberösterreich, die Bedeutung von Ferialpraktikanten zum Ausdruck.

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at
Stärkung des Waldbestandes 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Stärkung des Waldbestandes

Gepflegte und durchforstete Waldbestände sind robuster gegen Wind und Schädlinge. Deshalb sollten die anstehenden Herbst- und Wintermonate wieder für Durchforstungseingriffe genutzt werden.
Am Wichtigsten ist dabei die Stärkung des Bestandes. Wurzeln und Kronen der im Bestand verbliebenen Bäume entwickeln sich besser. Der Bestand wird widerstandsfähiger gegen Schnee und Sturm. Darüber hinaus erhöht sich der Bestandswert. Der Zuwachs wird auf eine geringere Anzahl, aber qualitativ bessere Bäume gelenkt.

Kriterien für die Auswahl von Z-Stämmen:

  • Stabilität: Der Durchmesser in Brusthöhe (cm) muss mindestens um 25 % größer sein als die Baumhöhe (m). H/D-Wert darf höchstens den Wert 80 haben.
  • Vitalität: Die Vitalität eines Nadelbaumes wird durch den Grünkronenanteil der Baumlänge charakterisiert. Je tiefer die grüne Krone ansetzt, desto vitaler ist der Baum. Ziel-  Grünkronenanteil von 50 % der Baumlänge.
  • Qualität: Treffen die Punkte 1-2 für zwei oder mehrere Bäume zu, so ist der qualitativ bessere Baum als Z-Stamm auszuwählen.
  • Abstand: Der Abstand der Stämme zueinander sollte bei der Baumart Fichte nicht unter 5 m liegen.
Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at
Ein farbenprächtiger Garten – auch im Herbst 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Ein farbenprächtiger Garten – auch im Herbst

Auch wenn der Sommer zu Ende ist, müssen Sie keineswegs auf einen farbenprächtigen Garten verzichten. Mit der richtigen Auswahl an Pflanzen können Sie gekonnt Akzente für einen schönen Herbstgarten setzen.

  • Strahlendes Staudenbeet: Für ein strahlendes Staudenbeet, auch nach dem Sommer, eignen sich zum Beispiel Herbstastern und Chrysanthemen. Diese blühen vom Spätsommer bis in den November hinein. Auch die Fetthenne bringt Farbe in Ihren Herbstgarten. Eine niedrigwachsende Sorte wird häufig auch als Bodendecker oder Einfassungspflanze verwendet.
  • Gehölze und Sträucher: Auch bei den Gehölzen gibt es einige Arten, die besonders im Herbst glänzen. Unter den Rhododendron gibt es Sorten, die mit ihrer Herbstblüte und vor allem mit ihrer Blattverfärbung punkten können. Ein wunderschöner Zierstrauch, der in den Wintertagen etwas Farbe mit sich bringt, ist der Winterschneeball. Bereits im November beginnt er seine Knospen auszubilden, um bis April eine weiß-rosafarbene Blütenpracht zu entwickeln. Da es sich um ein sommergrünes Gehölz handelt, sitzen die Blüten an den unbelaubten, dunkelbraunen Trieben und kommen so besonders zur Geltung. Durch die rötliche Blattfärbung ist er auch im Herbst ein Hingucker. Wer für einen Blickfang im Garten sorgen möchte, für den eignen sich zum Beispiel ausdrucksstarke Gehölze wie der Kuchenbaum oder der Rote Fächer Ahorn. Diese überzeugen im Herbst mit einer beeindruckenden Farbpalette ihrer Blätter.
  • Gräser: Wertvolle Gestaltungspflanzen sind auch diverse Gräser (z.B.: Silberährengras oder Blauschwingel) die im Herbst und Winter farbige Akzente setzen und dem Garten Struktur verleihen.

Entscheidend für einen attraktiven Garten, der das ganze Jahr über Freude bereitet, ist die richtige Pflanzenauswahl bzw. deren Kombination, der Standort sowie die fachgerechte Pflege. Unsere Gartenprofis beraten Sie gerne vor Ort!

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at
Wenn der Garten wieder Freude macht 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Wenn der Garten wieder Freude macht

Eine Umgestaltung des Gartens kann viele Gründe haben: man fühlt sich nicht mehr so richtig wohl in der eigenen grünen Oase, die Lebensumstände oder die Familiensituation haben sich geändert, oder es soll einfach ein neuer Wind in Ihre Grünfläche gebracht werden. Eines ist jedoch sicher: Einen Garten umzugestalten ist stets eine Herausforderung. Eine Herausforderung, der sich eine Familie in Hochburg-Ach zusammen mit den Gartenprofis vom Maschinenring Ober dem Weilhart gerne gestellt hat. Um ihren individuellen Wunschgarten zu verwirklichen, haben sie sich dieses Jahr dazu entschlossen, ihren Garten zu verändern. Vor Kurzem konnten unsere Gartengestalter diese Umgestaltung zur vollsten Zufriedenheit des Kunden fertigstellen. Innerhalb von drei Tagen hat sich im Garten der Familie viel getan: Alte Hecken und Pflanzen, die nicht mehr erwünscht waren, wurden entfernt. Eine der beliebtesten Heckenpflanzen wurde als Abgrenzung zum Nachbarsgrundstück neu gepflanzt: Der Kirschlorbeer. Dieser immergrüne Strauch eignet sich besonders gut als Hecke, da er zügig wächst, schnittverträglich und blickdicht ist. Auch mit sommerlicher Trockenheit kommt er gut zurecht. Als Abgrenzung bzw. Übergang wurden zwischen der bestehenden Holzterrasse und der angrenzenden Rasenfläche Monolithplatten verlegt. Um die Gartenfläche zu strukturieren und einen Blickfang gegenüber der Terrasse zu schaffen, wurde ein Beet mit Stauden angelegt. Die Gartenumgestaltung wurde mit dem Anlegen eines neuen Rasens abgeschlossen.

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at
Moderne Technik mit schonendem Einsatz 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Moderne Technik mit schonendem Einsatz

Der Herbst ist eine intensive Zeit in der Landwirtschaft. Einerseits die Ernte von Mais, Gras und Obst, sowie die Bestellung der Felder für das nächste Jahr. Dazwischen muss noch ausreichend Mist und Gülle auf die Wiesen und Felder ausgebracht werden. Die Dienstleister stehen mit den Mähdreschern wieder zur Maisernte bereit. Einsatzfahrer der Maschinenringe in Oberösterreich haben heuer wieder eingekauft und bieten damit neue, moderne Technik zur Ernte an. Hohe Investitionen mit möglichst schonendem Einsatz für Boden und Erntegut können dadurch geboten werden. Gleiches gilt für die Häckseltechnik im Mais, oder der Silageernte bei Gras. Die mobilen Getreidetrockner und Obstverarbeiter sind gerüstet und bald wieder auf den Feldern unterwegs.

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at
Chemiefreie Unkrautpflege in der Gemeinde 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Chemiefreie Unkrautpflege in der Gemeinde

Einsatz von Heißschaum

Die Verschärfung der gesetzlichen Lage und die Sensibilisierung der Gesellschaft führen dazu, dass sich immer mehr Kommunen mit der chemiefreien Unkrautbekämpfung auseinandersetzen (müssen).
Mit der Heißschaumtechnik bietet der Maschinenring eine völlig ökologische, herbizid- und chemiefreie Methode zur Unkrautbekämpfung. Durch die erzielte Tiefenwirkung wird das Unkraut nicht nur oberflächlich entfernt, sondern zerstört die Zellstruktur der Wurzeln und lässt das Unkraut absterben. Nach zwei bis drei Behandlungen pro Jahr (je nach bestehendem Unkrautdruck) ist bereits ein sehr zufriedenstellendes und nachhaltiges Ergebnis sichtbar.

Vorbereitung mit dem Wildkrautbesen

Vor der thermischen Behandlung ist es sinnvoll das Unkraut mit einem Wildkrautbesen zu entfernen. Der Vorteil liegt darin, dass keine Energie durch die oberirdische Blattmasse verloren geht, sondern diese direkt in die Wurzel dringen kann.

Lassen Sie sich von dieser Technik überzeugen

Viele Gemeinden in Oberösterreich, wie beispielsweise Waizenkirchen, Michaelnbach, Heiligenberg, St. Thomas bei Grieskirchen und Prambachkirchen nehmen bereits eine Vorreiterrolle zum Thema chemiefreie Unkrautpflege ein und haben an einer exklusiven Vorführung dieser Technik teilgenommen.

Immer wieder führen wir diese Methode gerne vor, damit sich unsere Kunden vorab ein Bild davon machen können! Wenn auch Sie Interesse an der chemiefreien Unkrautpflege haben, zögern Sie nicht uns zu  kontaktieren!

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at
Professionelle Baumpflege bis in die höchsten Wipfel 818 459 Maschinenring Blog Oberösterreich

Professionelle Baumpflege bis in die höchsten Wipfel

Kein Baum ist unseren Baumkletterern zu groß oder zu klein

Mithilfe seilunterstützter Baumklettertechnik oder dem Einsatz von Hebebühnen, können auch schwierige Schnitt- und Sicherungsmaßnahmen von den Maschinenring-Baumprofis am Baum fachgerecht und zügig durchgeführt werden.

Genau mein Job, beim Maschinenring! 1000 736 Maschinenring Blog Oberösterreich

Genau mein Job, beim Maschinenring!

Der Maschinenring bietet Arbeitsplätze in der Region: Wer gerne in und mit der Natur arbeitet und einen sicheren Arbeitsplatz sucht, der ist beim Maschinenring gut aufgehoben. Wir beschäftigen an 23 Standorten in Oberösterreich über 200 fixe Mitarbeiter sowie im Rahmen der Unternehmen MR-Service und MR-Personalleasing im Jahresdurchschnitt 1.800 Mitarbeiter. Wir sind laufend auf der Suche nach engagierten Mitarbeitern. Aktuell suchen wir Winterdienstleister für die kommende Wintersaison.

Deine Ausbildungsmöglichkeiten beim Maschinenring:

  • Lehre als Garten- und GrünflächengestalterIn

Als GartengestalterIn arbeitest du mit den Jahreszeiten und lernst ökologische Zusammenhänge kennen. Bäume und Sträucher, Wege- und Terrassenbau, Maschinen- und Teamarbeit. Während deiner Ausbildungszeit hast du die Möglichkeit, alle Tätigkeiten des Garten- und Landschaftsbaus kennenzulernen und im Team von erfahrenen Profis selbst mitzuarbeiten. Die Lehrausbildung dauert drei Jahre. Die Materialien, mit denen du täglich zu tun hast, reichen von Bäumen und Sträuchern, über Holz bis zu Naturstein.

  • Lehre als Bürokaufmann/frau

Bürokaufleute führen alle Büro-und Sekretariatsarbeiten im Verwaltungs- und Organisations­bereich durch. Sie sind in allen Wirtschaftsbereichen tätig. Innerhalb von drei Jahren erkundest du die abwechslungsreichen Aufgaben der Bürokaufleute. Du lernst viele Ansprechpartner, Maschinenrin­ge, Kunden, interne Mitarbeiter und Dienstnehmer kennen und kannst dich auch mit anderen Lehrlingen in Oberösterreich austauschen. Von Maschinenring Service bis zu Maschinenring Agrar werden sich erfahrene KollegInnen um deine Ausbil­dung sorgen und stets ihr Bestes geben, damit du später die Ab­läufe alleine durchführen kannst. Das Ziel ist, in allen Bereichen zu einem Allround-Profi zu wachsen. In der Berufsschule erfährst du reichlich über die theoretische Basis und dies verstärkt deine Kenntnisse.

  • Ausbildung zur Wirtschafts- und Agrar Fachkraft

Den Großteil deiner Ausbildungs­zeit machst du Praxiseinsätze in allen drei Maschinenring- Kerngebieten (Agrar, Service und Personalleasing). Jeweils zehn Wochen in den Wintermonaten erlangst du durch ein fundiertes Kursprogramm mit Einzel- und einem Gesamtabschluss viel­schichtige Qualifikationen, die dich richtig fit für deine zukünfti­gen Aufgaben beim Maschinen­ring machen. Dazu gehören die Ausbildung für die Stallarbeit bei Rinder- und Schweinebtrieben, Ausbildung in der Gartenge­staltung und Grünraumpflege, Führerscheine (Staplerschein, E zu B, Kranschein), Schweißkurs und Vermittlung von handwerk­lichen Grundkenntnissen. Neben der Vermittlung fundierten Fachwissens hast du laufend die Möglichkeit, weitere ergänzende Kurse bis hin zum Lehrabschluss in Anspruch zu nehmen. Nach Beenden deiner zwei Ausbil­dungsjahre als Trainee schließt du mit dem Diplom „Wirtschafts- und Agrar Fachkraft“ ab. Diese Ausbildung macht dich zu einem qualifizierten Mitarbeiter im Ma­schinenring und darüber hinaus.

Auszeichnung als Arbeitgeber

Die Bedeutung des Maschinenringes als Arbeitgeber ist auch durch die Reihung in die „Top 10“  in der Kategorie „Sonderpreis Beschäftigung“ des Wirtschaftspreises der OÖ. Nachrichten „Pegasus 2010“ unterstrichen worden.

Mehr Infos zu „Arbeiten beim Maschinenring“ findest du auf der Maschinenring-Website!

de_DEGerman
Bei neuen Blog-Beiträgen informiert werden

Bei neuen Blog-Beiträgen informiert werden

Wir veröffentlichen regelmäßig Artikel rund um die Themen

 - Gartengestaltung
 - Sauberkeit
 - Pflege & mehr.

Wenn wir Sie bei neuen Artikeln benachrichtigen sollen, tragen Sie sich gerne und unkompliziert hier ein.

Danke fürs anmelden!

Pin It on Pinterest