• 25. Juni 2020

Wildwuchs im Wasser beseitigt

Wildwuchs im Wasser beseitigt

Wildwuchs im Wasser beseitigt 838 332 Maschinenring Blog Oberösterreich

Im Badesee Marktl (Bayern) wurde vor Kurzem der Schwimmbereich von Seegras befreit und damit für die Badesaison vorbereitet. Aufgrund von Corona und den geschlossenen Grenzen, wurden die Wasserpflanzen heuer etwas später gemäht als in den Vorjahren.

„Das Gras wächst jedes Jahr nach. Dabei handelt es sich aber nicht um ein übliches Gras, sondern um ein Gestrüpp, das kratzt und für Schwimmer relativ unangenehm ist. Das will man natürlich in einem Badesee nicht. Darum muss das Gras jedes Jahr mit einer aufwendigen Aktion rausgeholt werden.“

Erwin Scheider, Landrat Landkreis Altötting

Innerhalb von drei Tagen fanden die aufwendigen Mäharbeiten mit Spezialbooten statt. Der eingespielte Mähtrupp des Maschinenring Braunau hat mit den speziell dafür ausgerüsteten und leistungsfähigen Wasserfahrzeugen mit hochmodernem GPS-System das Seegras gemäht. Das Schnittgut wurde anschließend ans Ufer gebracht und abtransportiert. Ing. Günter Hasiweder, Geschäftsführer Maschinenring Braunau, erklärt die Vorgehensweise im Video:

Der Maschinenring OÖ Blog-Newsletter

Der Maschinenring OÖ Blog-Newsletter

Reportagen, Interviews, Hintergrundberichten und Expertenbeiträge sowie Themen aus den Bereichen Pflege, Gestaltung, Nachhaltigkeit, Sicherheit und Sauberkeit, sowie zu den neuesten Innovationen und Initiativen aus dem Unternehmen.

Danke fürs anmelden!

Pin It on Pinterest

Share This