• 11. Oktober 2019

Demenzfreundlicher Garten fördert Heilung

Demenzfreundlicher Garten fördert Heilung

Demenzfreundlicher Garten fördert Heilung 1024 682 Maschinenring Blog Oberösterreich

Der bisher eher wenig genutzte Garten neben dem Krankenhaus Rohrbach hat seit Frühling eine ganz neue Funktion: Am 27. Mai fand die Eröffnung des demenzfreundlichen Gartens statt. Patienten mit Demenz haben durch die Umgestaltung eine sichere Umgebung, sich in der Natur ohne Eigengefährdung, zu bewegen. Die Sicherheit und Barrierefreiheit spielen dabei natürlich eine bedeutende Rolle.

Verschiedene Sinne ansprechen

Von April bis Mai entstand auf der 7.800 m² großen Fläche eine Möglichkeit für Demenz-Patiente wieder Sinne wahrzunehmen. Die Sinne von Menschen mit beeinträchtigter Gedächtnisfunktion können beispielsweise durch Berühren oder Riechen verschiedener Pflanzen angeregt werden. Wichtig sind deshalb bekannte Sträucher und Blumen mit besonderem Erinnerungswert. Beruhigendes Wasser und seniorengerechte Sitzgelegenheiten sorgen für Wohlbefinden und Entspannung in der Natur. Verschiedene Naturmaterialen wie Kies, Rindenmulch, Rasenflächen und Stein geben den Patienten die Möglichkeit wieder Natur unter ihren Füßen zu spüren und ihre Sinneswahrnehmung zu erhöhen.

Kooperation mit Landesgartenschau

Der Garten der Erinnerung ist einer von zehn Themengärten, die im Zuge der OÖ Landesgartenschau entstanden sind. Vom Maschinenring umgesetzt wurde dabei das zum Sieger gekürte Projekt eines Wettbewerbes der BOKU Wien.

Der Maschinenring OÖ Blog-Newsletter

Der Maschinenring OÖ Blog-Newsletter

Reportagen, Interviews, Hintergrundberichten und Expertenbeiträge sowie Themen aus den Bereichen Pflege, Gestaltung, Nachhaltigkeit, Sicherheit und Sauberkeit, sowie zu den neuesten Innovationen und Initiativen aus dem Unternehmen.

Danke fürs anmelden!

Pin It on Pinterest

Share This