• 18. Januar 2019

Helfende Hände, wenn sie benötigt werden

Helfende Hände, wenn sie benötigt werden

897 1024 Maschinenring Blog Oberösterreich

Armin Duschlbauer ist seit drei Jahren tatkräftig für den Maschinenring Freistadt als Betriebshelfer unterwegs. Der 21-jährige schätzt dabei die Arbeit in der Natur, mit den Tieren und die freie Zeiteinteilung. Um den Anforderungen der vielseitigen Tätigkeiten in der Landwirtschaft nachzukommen, hat er die Landwirtschaftsschule in Freistadt absolviert.

Zu Hause am elterlichen Hof

Als jüngstes von sechs Kindern ist Armin am elterlichen Bauernhof in Zulissen zu Hause. Die Landwirtschaft mit über 40 Hektar Nutzfläche und mehr als zehn Hektar Wald, wird derzeit noch von seinen Eltern im Vollerwerb geführt. Neben 30 Milchkühen sind auch Hühner, Schweine, Katzen und sogar Kängurus, Lamas sowie ein Stachelschwein am Bauernhof zu finden. Mit der geplanten Betriebsübernahme ändert sich für Armin bestimmt einiges. Er möchte in Zukunft in einen modernen Melkroboter investieren und verschiedene Rassen in seinem Stall halten. Für ihn ist im Stall erst dann alles perfekt, wenn alles sauber ist, die Milchqualität und das Futter passen.

Abwechslungsreicher Alltag

Sein Arbeitsalltag ist vom frühen Aufstehen geprägt. Damit ist gewährleistet, dass auch mehr als ein landwirtschaftlicher Betrieb das Angebot der Betriebshilfe in Anspruch nehmen kann. Wenn Not am Mann ist, ist Armin auch fürs Hühnerfangen zur Stelle. Hier arbeitet er im Team mit anderen Betriebshelfern zusammen. Er schätzt den abwechslungsreichen Arbeitsalltag, denn dadurch kann er Vieles lernen und sein Wissen auch wieder weitergeben. Armin wünscht sich auch später mal auf seinem eigenen Hof Betriebshelfer, die ihm helfen, wenn auch er mal Urlaub machen möchte. Dieses Füreinander ist für ihn ein wichtiger Impuls in der landwirtschaftlichen Gesellschaft.

Pin It on Pinterest

Share This