• 19. Dezember 2018

Firstbaum nach nur 40 Arbeitstagen gesetzt

Firstbaum nach nur 40 Arbeitstagen gesetzt

Firstbaum nach nur 40 Arbeitstagen gesetzt 1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Nach insgesamt nur zwei Monaten Bauzeit konnte der Maschinenring Urfahr am 17. Dezember 2019 in einer Feierstunde anlässlich der Gleichenfeier den traditionellen Firstbaum am höchsten Punkt des neuen Kunden- & Servicecenters in Bad Leonfelden setzen. Mit Richtspruch, Firstbaum und Krug ging es bei frostigen Temperaturen zur Sache, um Bauarbeitern und allen Beteiligten für die Errichtung des neuen Hauses der Land- & Wirtschaft beim Kreisverkehr in Bad Leonfelden zu danken.

Zahlreiche Ehrengäste, darunter Stadtchef Bürgermeister Dir. Alfred Hartl, Baumeister Ing. Johann Amerstorfer, MBA (Kapl Bau), die Geschäftsleitung des Maschinenring Oberösterreich mit Ing. Franz Moser und Ing. Christian Reiter, MBA, sowie die Mitglieder des MR-Vorstandes (an der Spitze Obmann Johann Leitner), sprachen der Leonfeldner Baufirma Kapl ein großes Dankeschön aus.

Durch eine gute Zusammenarbeit von der Planung, der Vermessung durch die Firma Loidolt, einer fachgerechten Prüfung durch die Firma Planquadrat, über ein gutes Zusammenspiel des Bauleiters DI (FH) Thomas Gruber und dem Polier Mario Schiefermüller, konnte das Bauwerk in nur 40 Arbeitstagen errichtet werden.

Bürgermeister Dir. Alfred Hartl ist begeistert über den neuen Standort des Maschinenring Urfahr im Inkoba-Gebiet und betonte die Wichtigkeit dieses regionalen Dienstleisters. Scherzhaft deutet er an, auch den Kreisverkehr auf „Maschinen-RING“ umzubenennen. Ing. Johann Amerstorfer von Kapl Bau verwies auf die moderne Architektur und sprach von einem unfallfreien und unkomplizierten Baufortschritt. MR-Obmann Johann Leitner sprach die Notwendigkeit dieses zukunftsweisenden Zentrums für die landwirtschaftlichen Betriebe und Kunden an: „Der Maschinenring ist stolz, ein Haus für alle kooperativ denkenden Unternehmen mitten im Mühlviertel errichten zu können“.

Unter dem Motto „Gemeinsam geht’s leichter“ werden in den nächsten Monaten professionelle Firmen aus der Region das Bauwerk vollenden. Das Team des Maschinenring Urfahr unter der Führung von Geschäftsführer Ing. Johannes Enzenhofer freut sich auf den geplanten Einzugstermin im Mai 2019.

Fotos: Michael Enzenhofer

Pin It on Pinterest

Share This