• 2. Dezember 2018

Farbenfroher Winter im Garten

Farbenfroher Winter im Garten

1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

In Ihrem Garten fehlen die nötigen Farbaspekte in der kalten Jahreszeit? Wir haben für Sie zusammengefasst, welche Pflanzen in Ihrem Garten für einen farbenfrohen Winter sorgen:

  • Christrosen

Christrosen trumpfen in der frostigen Jahreszeit auf. Sie sind langlebig und wachsen am liebsten im Schatten von Bäumen und Sträuchern. Unter den vielen gezüchteten Sorten gibt es auch einige, die bereits im Dezember ihre Knospen öffnen.

  • Winterschneeball

Der Winterschneeball erblüht bereits im Jänner mit seinen weißlich-rosa Blüten und versprüht einen wohligen Duft. Pflanzen Sie ihn eher an sonnigen geschützten Standorten. Über den Sommer zeigt sich der Strauch im Schmuck seiner dunkelgrünen Blätter, bis er sich im Herbst mit einer Laubfärbung in rot bis dunkelviolett in den Blickpunkt rückt.

  • Winterjasmin

Der Winterjasmin sorgt für einen auffälligen Farbtupfer im Garten. Nach und nach öffnet er seine gelben Blüten bereits Ende Dezember bis April.

  • Scheinbeere

Zu den winterlichen Hinguckern zählt auch die Scheinbeere oder Winterbeere. Der winterharte Bodendecker sorgt aufgrund seiner Beeren in den Wintermonaten für Farbe. Je nach Sorte erscheinen diese in weiß, rot oder blau.

  • Zaubernuss

Die Zaubernuss ist ein sehr langsam wachsender Strauch der geschützte, sonnige Standorte bevorzugt. Bereits Anfang Jänner beginnt die Blütezeit, diese hält bis März an. Durch Züchtungen gibt es viele unterschiedliche Blütenfarben und intensive Herbstlaubfärbungen.

  • Schneeheide

Die immergrüne Schnee- oder auch Winterheide (Erica) zählt zu den Zwergsträuchern und wird bis zu 30 cm hoch. Die Blütenstände bestehen aus vielen kleinen rosa bis rötlich gefärbten Blüten. Sie blüht von Jänner bis April und ist eine wichtige frühe Bienenweide. Gut verwendbar als Flächendecker für sonnige bis halbschattige Standorte.

Pin It on Pinterest

Share This