• 27. November 2018

Gesunde Mitarbeiter = motivierte Mitarbeiter

Gesunde Mitarbeiter = motivierte Mitarbeiter

1024 683 Maschinenring Blog Oberösterreich

Gesundheit ist unbezahlbar und Mitarbeiter das Erfolgsrezept jedes Unternehmens. Deshalb unterstützt der Maschinenring Oberösterreich mit der Gründung des „Gesundheitsteams“ die Verbesserung bzw. Erhaltung von Gesundheit und Wohlbefinden seiner Belegschaft. Dieses Team, bestehend aus Michaela Bauer-Fussi, Nora Kiefer und Silke Mayer, setzt sich für gesundheitsfördernde Maßnahmen für ihre rund 40 Kolleginnen und Kollegen ein. Dabei gibt es drei Säulen, die die betriebliche Gesundheitsförderung zum Ziel hat: Bewegung, Ernährung und Entspannung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die bewegte Arbeitspause

Zweimal pro Woche nimmt sich das Gesundheitsteam für eine Viertelstunde Zeit und bietet allen Freiwilligen, die sich an der Bewegungspause beteiligen, mit gezielten Übungen die Verbesserung und Erhaltung eines gesunden Körpers an. Zahlreiche Übungen, die auf die Bereiche Mobilisierung, Koordination, Dehnung, Kräftigung und Entspannung abzielen, stehen dabei in Begleitung von stimmungsvoller Musik, am Programm.

„Sich regen bringt Segen, sagt ein Sprichwort. Darum nehme ich gerne an der Bewegungspause teil. Ich glaube persönlich auch, dass es sinnvoll ist, sich zwischendurch zu bewegen und damit die Produktivität gesteigert wird“, erzählt Christopher Eder, Buchhaltung Maschinenring OÖ.

Vitamine direkt ins Büro

Für mehr Biss bei der Arbeit sorgt der Bio-Obstkorb aus Dietach. Die bunt gemischte Obstkiste wird mit Äpfeln, Birnen, Bananen und weiteren frischen Obststücken der Saison geliefert und steht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur freien Entnahme zur Verfügung. So ist auch eine Obstpause ein fester Bestandteil im Arbeitsalltag des Maschinenring Oberösterreich.

„Uns als Gesundheitsteam war es besonders wichtig, auch einen Aspekt der gesunden Ernährung in den Arbeitsalltag zu integrieren. Da eignet sich die Bio-Obstkiste natürlich optimal dafür, denn frisches Obst bringt neuen Schwung und Energie für die Arbeitszeit“, erzählt das Gesundheitsteam.

Entspannung im Arbeitsalltag

Verspannungen lösen, Durchblutung fördern, für Entspannung sorgen… Massage kann so Vieles. Deswegen besteht beim Maschinenring Oberösterreich auch die Möglichkeit, sein Wohlbefinden mit einer Massage in einer Arbeitspause zu verbessern und den Körper wieder aufzulockern. So kann die Massage mühelos in den Terminplan integriert und die Pause sinnvoll genutzt werden, um Körper und Geist etwas Gutes zu tun. Schwierige Vereinbarungen von Massageterminen in einer Praxis können somit umgangen werden, außerdem entfallen Fahrtkosten und -zeit. Damit auch für jeden das Richtige dabei ist, wird ein breites Spektrum von Heilmassagen über Shiatsu, bis hin zur Physiotherapie geboten.

„Besonders bei der Schreibtisch- bzw. Computerarbeit entstehen durch einseitige Haltung und wenig Bewegung sehr schnell Verspannungen. Um dem vorzubeugen, gibt es bei uns die Möglichkeit, Massagen direkt in den Arbeitsalltag und zweimal im Jahr mit finanzieller Unterstützung des Unternehmens, zu integrieren“, so Geschäftsleiter Franz Moser.

Pin It on Pinterest

Share This