• 30. August 2018

Gute Vorbereitung sichert Qualität

Gute Vorbereitung sichert Qualität

1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Ein professioneller Winterdienst soll drei Kriterien erfüllen: die Verkehrssicherheit gewährleisten, die Umwelt möglichst schonen und top verlässlich sein. In jedem Fall ist aber unverzichtbar, organisatorisch für Schnee & Eis gerüstet zu sein. Deshalb starten die Maschinenring-Winterdienstprofis bereits im Sommer mit den Vorbereitungen für die kalte Jahreszeit. Bis Mitte Oktober werden alle Räumfahrzeuge, Schneepflüge und -fräsen wintertauglich gemacht, die Winterdienstbereitschaft gesetzt und die Salzlager gefüllt. Die Koordinierung ist in der Endphase und es starten die Evaluierungsveranstaltungen mit den Winterdienst-Mitarbeitern. Sie müssen in allen Belangen topfit für einen reibungslosen Einsatz sein, denn es geht auch um Sicherheits- und Haftungsfragen. Neben allgemeinen Informationen (wie der richtigen Streumittelverwendung oder dem Verhalten im Schadensfall) werden rechtliche Aspekte im Winterdienst betrachtet, wie z.B. Wer wofür haftet sowie Aufzeichnungspflichten für Winterdienst-Mitarbeiter.

Gerüstet, wenn es Frau Holle besonders gut meint

„Wichtig ist, dass unsere Leute bestens geschult in die Winterdienstsaison gehen und alle Vorkehrungen zur Aufrechterhaltung der Sicherheit auf Straßen, Wege und Flächen gewährleistet sind. Wir übernehmen die Haftung der von uns betreuten Flächen und sind ein verlässlicher Partner mit Handschlagqualität. Die Qualität der Leistungserbringung und Zeitersparnis schätzen viele große Firmen und halten uns deshalb schon jahrelang die Treue. Der Großteil unserer Kunden hat die Bestellung für die kommende Wintersaison bereits erledigt. Dies ist für uns besonders wichtig, da unsere Einsatzplanung mit Oktober abgeschlossen sein muss“,

so Geschäftsleiter Christian Reiter von Maschinenring Oberösterreich Service.

Bei einsetzendem Schneefall sind bis zu 2.000 Mitarbeiter bereits ab den Nachtstunden im Einsatz, damit man sicher in die Arbeit, zur Schule oder in den Kindergarten kommt. Dazu gibt es eine Tourenplanung, um 15.000 km betreute Straßen und Wege sicher und eisfrei zu halten. Modernste Technik und ein schlagkräftiges Netzwerk sorgen zusätzlich für Kundensicherheit.

Pin It on Pinterest

Share This