• 30. Mai 2018

Füttern, Melken, Teleskoplader fahren uvm…

Füttern, Melken, Teleskoplader fahren uvm…

1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Füttern, Melken, Teleskoplader fahren uvm… das alles und noch viel mehr zählt zu Theresia’s Aufgaben im Zuge ihrer Ausbildung zur Wirtschafts- und Agrar Fachkraft. Theresia Zellinger ist seit Mai 2017 Mitarbeiterin beim Maschinenring Grieskirchen und dort unter anderem im Einsatz für die Mitgliedsbetriebe. Die 26-jährige gelernte Köchin hat einen kleinen landwirtschaftlichen Betrieb in Weibern und suchte nach einer neuen Herausforderung, die sich mit der Landwirtschaft zuhause
auf Teilzeit-Basis vereinbaren lässt. Wir wollten mehr darüber wissen:

Wie bist du zur Ausbildung der Wirtschafts- und Agrar Fachkraft gekommen?

Ich habe mich beim Maschinenring beworben, da ich auf landwirtschaftlichen Betrieben Erfahrung sammeln wollte. Dass der Maschinenring jetzt auch fixe Dienstnehmer für landwirtschaftliche Arbeiten sucht, habe ich beim ersten Gespräch erfahren. Das hat einfach gleich für mich gepasst.

Was sind deine Aufgaben?

Ich bin drei landwirtschaftlichen Betrieben zugeteilt, bei denen ich schon eine Einschulung erhalten habe. Ich komme alle drei Wochen für einen Tag hin und lerne somit den Hausbrauch auf Stall und Hof kennen. Wenn die Betriebsführer mal nicht zuhause sind, kann ich die Arbeit für sie übernehmen. Ich vertrete z.B. eine Familie während sie im Urlaub ist. Neben der Arbeit auf den Höfen arbeite ich auch im Gartenbereich und bei Firmen. Das bringt Abwechslung in den Arbeitsalltag.

Welche Arbeiten hast du bisher bei deinen agrarischen Einsätzen gemacht?

Bisher war ich mehrmals auf zwei Milchviehbetrieben und einmal bei einem Schweinemastbetrieb im Einsatz. Vom Melken über Fütterung bis zum Holz aufrichten war alles dabei.

Du bist gelernte Köchin, landwirtschaftliche Facharbeiterin und hast auch einen kleinen landwirtschaftlichen Betrieb. Wie lässt sich deine neue Arbeit mit den Tätigkeiten zuhause vereinbaren?

Da ich nur 20 Stunden angemeldet bin und mir meine Eltern noch sehr viel Arbeit am Hof abnehmen, funktioniert das alles hervorragend.

 

Wir wünschen Theresia alles Gute für ihre Ausbildung zur Wirtschafts- und Agrar Fachkraft!

Pin It on Pinterest

Share This