• 26. März 2018

Nachtschlägerung bei der ÖBB

Nachtschlägerung bei der ÖBB

1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

Ein Bahngleis, eisige Kälte und Schneefall – nicht die besten Voraussetzungen für die geplante Nachtschlägerung an der ÖBB Bahnstrecke in St. Peter. Doch der Termin stand schon seit längerer Zeit fest und so machten sich neun Mitarbeiter des Maschinenring Braunau mit ihren Geräten auf, um diese ungewöhnliche Aktion durchzuführen.

Einerseits wurden durch den Sturm im August 2017 einige Bäume am Rand des Bahngleises umgeworfen und beschädigt, andererseits waren auch Bäume vom Eschentriebsterben betroffen und bereits abgestorben. Diese sollten auch abgetragen werden.

Einsatz mittels schlagkräftiger und wendiger Technik

Das betroffene Grundstück kann nicht von der Straße aus erreicht werden, zudem hat es eine dreieckige Form und ist an zwei Seiten von Bächen und an der dritten Seite vom Bahngleis begrenzt. Außerdem befindet es sich im Sumpfgebiet. Als einzig mögliches Fahrzeug, welches das Grundstück befahren konnte, kam der MR-Schreitbagger in Frage. Ihm war es möglich, durch den Bach auf das Grundstück zu gelangen und dort mit den Arbeiten zu beginnen. Die Bäume wurden mithilfe des Schreitbaggers in kurzer Zeit umgelegt, auf dem Gleis zwischengelagert und von der anderen Seite mit Rückewägen so schnell wie möglich aufgearbeitet und abtransportiert. Hierfür stand jeweils ein Zeitfenster von 40 Minuten zur Verfügung, in dieser Zeit mussten die Bäume wieder vom Gleis entfernt und das Gleis gesäubert werden, damit der nächste Zug problemlos und ohne Gefahr einfahren konnte.

Besondere Herausforderung

Eine besondere Herausforderung war vor allem auch die Dunkelheit, deshalb wurden mehrere mobile Leuchtballons verwendet, die zum Teil auf Teleskopladern installiert waren. Somit konnte die Baustelle flexibel ausgeleuchtet und die Arbeiten sicher durchgeführt werden.

Kurz zusammengefasst:

  • 9 Mitarbeiter vom Maschinenring Braunau
  • 1 Sicherungsposten der ÖBB
  • 1 Schreitbagger
  • 2 Rückewägen
  • 1 Teleskoplader
  • 1 LKW Kran mit 27m Auslage
  • 5 Motorsägen
  • 2 Notstromaggregate
  • 2 LED-Leuchtballons

 

 

Pin It on Pinterest

Share This