• 10. Oktober 2017

Wenn die Landwirtin Fertiggerichte zubereitet…

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at

Wenn die Landwirtin Fertiggerichte zubereitet…

1024 576 Maschinenring Blog Oberösterreich

…dann hat sie wohl keine Zeit für den Hof oder arbeitet übers Maschinenring Personalleasing, um ein junges Start-up Unternehmen zu unterstützen. Christine Schröckmair pickt Etiketten auf Schweinsbraten, Enten, Gans, Steak und Fisch im Kühlhaus. Wer jetzt an Fertigware für den Supermarkt denkt, der irrt. Die Landwirtin ist über das Maschinenring Personalleasing im Einsatz bei Rotwild und Frischling. Ein Start-Up Unternehmen, welches hochwertiges Fleisch für die Gastronomie in Wasserbecken bei niedrigen Temperaturen vorgart. Die 53-Jährige hat 20 Milchkühe daheim und kommt ins Schwärmen, während sie die Fleischpackerl sortiert.

Zu Hause ist sie für ihre Mehlspeisen bekannt und den Nußbacher Zwieback, der besonders zur Weihnachtszeit gefragt ist. Trotz Milchkuhbetrieb bleiben ihr wöchentlich circa 10 Stunden für den Zuerwerb. Seit sechs Jahren ist die gestandene Bäuerin über den Maschinenring bei unterschiedlichen Unternehmen in der Region Kremstal-Windischgarsten tätig. Bauernmarkt, Molkerei, Reinigung oder spontane Urlaubsvertretung waren die abwechslungsreichen Stationen bisher.

„Man lernt so viel kennen in den Betrieben und es wird einen alles gezeigt, das taugt mir“,

erklärt die vierfache Oma, die gerne auch eines ihrer verpackten Produkte daheim zubereitet.

Für Markus Lindinger, Maschinenring Kunden- und Personalbetreuer aus Kremstal/Windischgarsten ist Christine eine unverzichtbare Mitarbeiterin:

„Überall arbeitet sie sich schnell ein, zeigt irrsinnig viel Interesse und kann sehr gut mit Menschen umgehen.“

Gelebte Flexibilität ist mit Mitarbeitern wie Christine perfekt umzusetzen.

Pin It on Pinterest

Share This