• 6. August 2017

Mit Heißschaum im Kampf gegen Unkraut: Ökologische Flächenpflege

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at

Mit Heißschaum im Kampf gegen Unkraut: Ökologische Flächenpflege

1024 768 Maschinenring Blog Oberösterreich

Eine ökologische Methode zur Unkrautbekämpfung ist die Methode mit einem herbizid- und chemiefreien Heißschaum. Das auf 95 Grad erhitzte Wasser mit einem als Isolationsschicht aufgetragenen Schaum wird auf die Fläche mit Unkrautbefall gelegt. Die gespeicherte Wärme zerstört die Zellstruktur der Wurzeln und lässt das Unkraut absterben, mit einer Tiefenwirkung bis zwei Zentimeter. Der Schaum, der nach zehn Minuten zerfällt, enthält keine Tenside, hinterlässt keine Spuren und Schlieren und ist biologisch abbaubar. Es besteht keinerlei Gefahr für Mensch und Tier sowie Gehölze im Nahbereich der behandelten Flächen. Normalerweise reichen drei Anwendungen pro Jahr. Nach der Verschärfung des Pflanzenschutzgesetzes ist diese neue Technik optimal für Gemeinden, Wohnungsgenossenschaften und Unternehmen: die Gedenkstätte in Mauthausen setzt bereits auf diese schonende Vorgangsweise.

Pin It on Pinterest

Share This