• 1. August 2017

Trockensteinmauern

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at

Trockensteinmauern

1024 1024 Maschinenring Blog Oberösterreich

Wer kennt sie nicht, die Trockensteinmauern in der Wachau“ einzigartig, landschaftsprägend, mit dem Nutzen, der Erosion in steilen Gelände entgegenzuwirken. Zu früheren Zeiten wurden die Mauern als Stützmauer gebaut, um Land nutzen zu können oder als freistehendes Mauerwerk zur Weidebegrenzung. Heutzutage steht eher der optische Aspekt im Vordergrund. Eine Böschung abgefangen oder einfach eine Sitzgelegenheit im Garten schaffen, der gestalterischen Freiheit sind quasi keine Grenzen gesetzt.

Farb- und Formenvielfalt sind bei Trockensteinmauern von Natur aus gegeben, somit ist für jeden Typ der passende Stein dabei. Man unterscheidet zwischen Bruchsteinmauerwerk, hammerechtes Schichtenmauerwerk, Quadermauerwerk, Blendmauerwerk und Zyklopenmauerwerk. Die Steinsorten variieren von Gneis über Granit bis hin zu Kalk und Sandsteinen. Am ökologischsten ist es, wenn man Steine aus der Region verwendet.

Das wichtigste Bauteil einer Trockensteinmauer ist das Fundament; dieses sollte ausreichend dimensioniert und wasser– ableitend sein. In der Regel kann man sagen, bei einer Höhe von ca. 0,80 – 1,20m ist ein Kiesfundament von ca. 30 – 40 cm herzustellen. Eine Neigung zum Hang von ca. 10 – 20% muss eingehalten werden.

Natursteinmauern sind Biotope! Vielen Lebewesen wird hier ein Lebensraum geschaffen. Aufgrund der optimalen Wärmespeicherung durch die Sonneneinstrahlung bietet sich besonders für Reptilien ein guter Lebensraum an, wie z.B.: Smaragd- oder Mauereidechsen; Blindschleichen, Nattern und Co. Weiters finden Käfer, Spinnen und Schmetterlinge hier geeigneten Unterschlupf. Die Bepflanzung kann sehr vielseitig ausfallen – von sonnenexponierten Lagen bis hin zu feuchten schattigen Standorten. Grundsätzlich kann man sagen, je älter die Trockensteinmauer desto mehr Tier- und Pflanzenarten beherbergt diese.

Maschinenring Eferding

Pin It on Pinterest

Share This