• 1. August 2017

Der Herbst als Fundament für’s nächste Gartenjahr

Maschinenring Blog Oberösterreich | blogooe.maschinenring.at

Der Herbst als Fundament für’s nächste Gartenjahr

1024 1024 Maschinenring Blog Oberösterreich

Der Herbst beeindruckt die Gartenliebhaber mit einer eindrucksvollen Farbenpalette. Die Laubfärbung verzaubert die Landschaft und setzt auch in den Gärten farbliche Akzente. Erfreuen Sie sich an der reichen Ernte, die über den Sommer gewachsen und gediehen ist. Zugleich dient der Herbst der Vorbereitung für das nächste Gartenjahr. Er ist bereits das Fundament für den Neubeginn.

Nutzpflanzen
Nach der ersten Ernte im Sommer bereichert uns der Herbst mit vielen weiteren Gemüse- und Obstsorten. Typisches Wintergemüse wie Grünkohl, Steckrüben und Feldsalat reift zu dieser Zeit heran und kann durch geeignete Lagerung den ganzen Winter lang verzehrt werden.

Sträucherpflege
Sträucher können jetzt vor der Vegetationsruhe zurückgeschnitten werden. Entfernen Sie Totholz bzw. lichten Sie die Gehölze aus, so kommt wieder mehr Licht in das Innere der Pflanze und sie bekommt mehr Kraft. Blütensträucher, die im Frühling blühen, dürfen allerdings nicht geschnitten werden.

Heckenschnitt
Immergrüne Hecken werden Anfang September nur leicht zurückgeschnitten. Aufgrund ihres langsamen Wachstums reicht in der Regel ein Schnitt im Jahr aus. Ausnahme Kunstformen! Schneiden Sie Thujenhecken niemals in das alte Holz, ansonsten treiben sie nicht wieder aus. Der zweite Schnitt von sommergrünen Hecken kann ebenfalls im September stattfinden.

Pflanzzeit für Frühjahrsblüher
Alle Frühjahrsblüher wie zum Beispiel Narzissen, Tulpen und Krokusse werden im Herbst in die Erde gesetzt. Diese überwintern und sind die ersten Frühlingsboten. Der Herbst ist ebenfalls ein guter Zeitpunkt zum Pflanzen von Obstbäumen, Sträucher, Stauden und Gräsern.

Winterschutz für Pflanzen
Sommerblühende, nicht winterharte Knollen- und Zwiebelpflanzen wie Dahlien sollten vor dem ersten Bodenfrost aus dem Boden genommen und in einem frostfreien, dunklen und kühlen Ort eingelagert werden. Rosen brauchen ein wenig Unterstützung, um den Winter schadlos zu überstehen. Als Winterschutz eignen sich das Anhäufeln mit Erde und das Abdecken mit Tannenreisig.

Rasenpflege vor dem Winter
Entfernen Sie regelmäßig heruntergefallenes Laub vom Rasen, um Fäulnis und Schimmel zu vermeiden. Wenn Sie kleine Haufen bilden, freuen sich Igel und Co. über ein Winterquartier. Damit der Rasen den Winter widerstandsfähig übersteht, eignet sich eine kaliumbetone Düngung zwischen September und November. Danach erfolgt der letzte Rasenschnitt, allerdings rechtzeitig vor dem ersten Frost.

 

 

 

Pin It on Pinterest

Share This